Direkt zum Hauptbereich

Himmelfahrtskommando Teil 2

Heute ist Steffi die Gastgeberin beim Himmelfahrtskommando.

Der Auftrag

Was ist zu tun, um das Ziel zu erreichen?
- Die Lust nicht verlieren, die Nerven behalten und bei Nähbeginn ein lautes "Tschakka-Tschakka" dem Spiegelbild zurufen.

Muß der Schnitt noch geändert werden?
- Glaube nicht. Hoffe nicht.

Was muß noch besorgt werden?
- Nix.

Welche Arbeitsschritte sind nötig?
- Motivieren für´s kopieren und zuschneiden.

Wie viel Zeit hab ich realistisch gesehen?
- Genug. Glaube ich. Hoffe ich.

Welche Probleme könnten auftreten?
- Fragt doch nicht. Alles ist möglich! Vielleicht brauche ich eine extra Tafel Schokolade und / oder ein Glas Wein, wenn ich den Gürtel wende.

Wo sind die Abkürzungen?
- Mhm. Mhm. Ich habe mir mal geschworen, bei Stau auf der Autobahn nie nie nie mehr die Abkürzung zu fahren, weil die eigentlich nur was fürn Kopf ist, aber in Wahrheit nichts bringen. Ist das beim Nähen anders?

- - -

Letzte Woche war ich noch unschlüssig, was ich wohl bis Himmelfahrt nähen will. Mein Favorit war die Kombination Kleid / Caprihose, aber ich habe einfach keinen Stoff gefunden.

Dann standen noch zwei Kleider aus der Burda 2/2008 zur Auswahl, und ich werde Kleid Nr. 113 nähen, das mit der Saumrüsche. Aber ohne Taschen.

Eventuell nähe ich noch Kleid Nr. 112, denn die Schnitte sind fast identisch, und das Entscheiden fiel mir schwer. Stoffe habe ich auf alle Fälle gefunden:


Das Kleid 113 - hier nochmal zur Erinnerung:


wird aus dem Elastik-Baumwollstoff genäht, der ganz links liegt.

Die Extra-Teile für Gürtel, Gürtelschlaufe und Saumrüsche habe ich mir direkt von meiner Zuschneidematte kopiert.


Meine Lieblingsaufgabe ist das Zuschneiden nun wirklich nicht, aber ohne geht es ja nicht.


Die Rockteile habe ich für das Modell 112 und 113 zugeschnitten. Modell 113 bekommt die Saumrüsche, deswegen habe ich die Schnittteile bis zur markierten Linie hochgeklappt.

Die Teile habe ich mir diesmal mit Stecknadeln fixiert, damit mir nicht nochmal so ein Malheur wie bei meiner Fleece-Jacke passiert. Sicher ist sicher!


So, geschafft! Alle Teile sind zugeschnitten und warten darauf, zusammengenäht zu werden.
Aber das muss noch warten. Jetzt wird erstmal der Frühling in vollen Zügen genossen, der sich heute blicken lässt. Wer weiß, wie lange er diesmal bleibt!?

Kommentare

  1. Da hast du dir ja ein wunderbar sommerliches Kleid ausgesucht! Den Zuschnitt mag ich persönlich ja auch gar nicht. Aber den hast du ja jetzt schon erfolgreich hinter dich gebracht.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,

    viel Freude und sonnige Sonntagsgrüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Toller Stoff. Wir wollen dann bitte auch einen tropischen Sommer. Und toller Schnitt. Um die Schmetterlinge bin ich ja letztes Jahr auch schon rumgeschlichen. Dann war mir der Preis bei meiner lokalen Dealerin zu hoch und seit dem wein ich ihm nach.

    AntwortenLöschen
  4. Richtig schöne Sommer-Stoffe! Am Besten gefallen mir die Schmetterlinge!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandra! Zwei Kleider wären natürlich auch toll! Der ausgewählte Stoff macht Lust auf Sommerurlaub! Was ist aus dem Problem mit den Taschen geworden, diese Modell hat doch keine oder? Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  6. Oooh, da schweift ja noch jemand in die Tropen - wie schön! :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich hasse Zuschneiden! Für mich das Schlimmste überhaupt beim Nähen.
    Schnitt und Stoff wecken bei mir Assoziationen von Salsa, Schirmchen-Cocktails...dann kann der Sommer kommen.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab immer etwas Angst schon bei Zuschnitt etwas zu vermurksen. Bei dir scheint es ja ganz gut gelaufen zu sein. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  9. Das hast du tolle Sommerstoffe gekauft. Der Stoff mit den Schmetterlingen gefällt mir sehr gut.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  10. Der Zuschnitt ist auch nicht wirklich meine Lieblingsaufgabe, muss aber zwingend sein :-). Schönes Kleid und schönen Stoff hast du dir ausgesucht.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!