Me Made Mittwoch - Heute im Doppelpack!!

Ich habe das große Glück, dass ich eine Kollegin habe, die ebenfalls das Nähen angefangen hat (na ja, ich habe sie auch lange genug zugetextet......). Jetzt hat sie ihr erstes T-Shirt genäht! Und sofort war klar: Zum nächsten MeMadeMittwoch gehen wir gemeinsam.

(Natürlich hat meine Kollegin auch einen Blog, wo Ihr ihren eigenen MMM-Beitrag lesen könnt.)

Weil ich heute in unserer Niederlassung in Dortmund bin, trugen wir gestern schon unsere selbstgenähten Oberteile: Frau Schneeflocke ihre Elaine, und ich mein Taschen-Top.
 

Die Träger, die ich nicht so machen wollte, wie es in der Anleitung steht, habe ich letzten Endes doch so gemacht. Die geplante Kochlöffelvariante - oder evtl. auch die Variante, die Julia hier so schön erklärt - ist leider nicht machbar, weil die Träger das von der Breite einfach nicht hergeben. Mit 2 cm und meiner ewig zu knapp bemessenen Geduld kann ich nicht viel machen. Außerdem haben die Träger vom Vorderteil nur an der Außenseite (zur Schulter hin) eine Naht, die Innenseite (zum Hals hin) ist nahtlos, weil ja hier der Beleg rumgeschlagen wird.

Egal.

Das Top ist fertig und ich habe jetzt eine Kollegin, mit der ich fachsimpeln kann. Das erspart einem immer das "...verstehste, verstehste??", wenn man den weniger nähbegeisterten Kollegen erzählt, womit man sich in der Freizeit beschäftigt.

Schnitt: 101A aus der Burda 6/2013
Stoff: Jersey
Änderungen: Keine
Mache ich den Schnitt nochmal: Eher nicht. Der Schnitt ist einfach zu nähen, aber der Aufwand mit den ganzen Raffungen ist recht groß. 

Mehr selbstgenähte Tops, Kleider und Röcke gibt es wie jeden Mittwoch auf dem MeMadeMittwoch-Blog.

Kommentare:

  1. Es ist wirklich klasse wenn man jemanden hat mit dem man sich über das Nähen austauschen kann! Und euch beiden stehen die Tops wirklich super

    AntwortenLöschen
  2. Die Shirts sehen super aus! Nähfreundinnen kann man gar nicht wichtig genug einschätzen! Habt weiter viel Freude
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Beide Oberteile sehen toll aus! Schön, dass du jetzt noch jemanden anderen mit dem Nähfieber angesteckt hast! Nähfreunde kann man nie genug haben :)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  4. beie teile sehen super aus, ich glaube, die elaine sollte ich nun auch bald mal probieren, - am rechner wäre sie schon mal gespeichert... :-)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. oh wie toll, dass du sogar eine (durch dich) nähende Kollegin hast! von sowas kann ich ja nur träumen!
    das Shirt sieht schön aus, aber ich glaube sofort, dass die Raffungen viel Arbeit sind!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  6. :-)) ich hätte es wie schon beschrieben , rücken in das obenteil umschliossen einfgefasst. aber egal..
    dein top ist top geworden:-))
    bei der nähfruendion erkenne ich Drap Drape Shirt;-) grosse klasse!

    AntwortenLöschen
  7. die Raffungen sind aber sehr effektvoll, da könnte man bestimmt mehr von gebrauchen... Schön!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank!
    Ja, so ein kleiner Plausch übers Nähen macht Spaß ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich bzw. wir haben sogar einen nähenden Kollegen, aber PSSSSSSSSSSSST ! Der geniert sich immer so.... ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank! Wenn ich das nächste Mal mehr Spielraum bei den Trägern habe, werde ich mal Deine Variante versuchen.

    AntwortenLöschen
  11. Das ganze Geraffe hat sich ab gelohnt: dein Shirt ist wirklich toll geworden! Der Schnitt ist mir in der Burda gar icht so aufgefallen, den Schau ich mir gleich nochmal an ;-)

    Viele liebe Grüsse vom Frollein

    AntwortenLöschen
  12. ich finds superschön geworden, vllt. kannst dich ja doch nochmal überwinden, die mühe wars nämlich wert. und toll, dass du jemanden begeistern konntest, ich hab auch bald eine soweit, harrharr!
    Liebe grüße,
    molli

    AntwortenLöschen
  13. Aber schick ist es und steht dir ausgezeichnet. Da hat sich der Aufwand auf jeden Fall gelohnt. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  14. Das Top hat bei mir auch ein Kreuzchen bekommen und Stoff habe ich auch schon.... Nach deinen Problemen, die du in einem anderen Post beschrieben hast, war ich mir dann nicht mehr sicher, ob ich die Anleitung wohl kapieren würde. Jedenfalls sieht dein Shirt ganz supertoll aus, die Mühe und deine Geduld hat sich gelohnt!
    LG Rita

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!