Direkt zum Hauptbereich

Creadienstag am 02.07.2013

Ich werkel mal wieder ein bisschen an meinem UFO-Stapel... ;-)

Mein Kleid, was ich mir als letztes Projekt für den Blümchenmonat rausgesucht, und mit dem ich hier schon ein bisschen gehadert habe, will nicht so recht passen. Grund: Der lange Rücken. Obwohl ich das Oberteil jetzt doch noch recht gut hinbekommen habe, bin ich nach fast zwei Stunden stecken, probieren, stecken, probieren einfach nicht zufrieden, sondern von Stecknadeln zerkratzt und einfach nur genervt.

Vielleicht sollte ich künftig VOR dem Abpausen der Schnittteile darauf achten, ob mein Rücken nun zu kurz ist oder nicht. Und wenn ich nun doch irgendwas versemmele, dann möchte ich es auch korrigieren können.

Beim Stöbern durch das WWW bin ich mal wieder über das Buch "Schnittabwandlungen" gestolpert.


Mit Schnittabwandlungen sind allerdings keine Korrekturen gemeint, sondern nur, wie man den Grundschnitt - zum Beispiel den einer Hose:


 abwandelt:


Sicherlich interessant, aber für mein Problem nicht hilfreich.
Also werde ich weiter forschen nach Büchern, die mir vermutlich keine Geduld, aber vielleicht ein bisschen Verständnis vermitteln.

Aber so leicht lasse ich mich von langen Rücken nicht ausbremsen. Die nächsten Teile liegen schon bereit. Diesmal wird es ein Hemdblusenkleid - und ich schwöre hiermit hoch und heilig, dass ich auch alle Knöpfe schön brav annähen werde, wenn es denn soweit ist.



Ich geh mal Einlagen auf die Kragenteile bügeln....

Mehr kreative Mädels gibts hier!

Kommentare

  1. Ohje, du arme. Es gibt wohl gute englische Bücher - Fit for real People oder so.

    Viel erfolg beim Kragen!

    AntwortenLöschen
  2. Ärgerlich - der Stoff ist soo toll & wie gemacht für ein Sommerkleid.
    Ich hoffe, es gelingt dir, das Kleid zu retten.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dir das Buch "Mein ganz persönliches Schnittmuster" empfehlen. Ist im Topp Verlag von Lee Hollahan erschienen. Darin erklärt sie ganz genau, wie man den Schnitt anpassen kann und am fertigen Kleidungsstück die Passform korrigieren kann. Hoffe das hilft dir weiter. lg Judith

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!