CreaDienstag am 30.07.2013

Ich hatte es vor längerem schonmal erwähnt: Beruflich könnte sich bei mir etwas verändern. In der Zwischenzeit ist es tatsächlich spruchreif geworden und ab dem 05.08.2013 ist es dann soweit: Ich werde in unserer Niederlassung in Dortmund arbeiten können.

Endlich kein Rumgegurke mehr von Dortmund nach Düsseldorf. Endlich kein Stau mehr, endlich kein stundenlanges Rumstehen bei Schnee und Eis.... Ich kann es noch gar nicht glauben.

Das bedeutet auch, dass ich jeden Tag zwei Stunden mehr Zeit habe. Damit keine Langeweile aufkommt, habe ich mir die aktuelle Ottobre von meiner Kollegin ausgeliehen und bin gerade dabei, mir ein paar Schnitte rauszukopieren. So zum anfreunden und warm werden.


Der Schnitt für das Knotenkleid steht auch auf der Liste, aber zuerst wird das Titelmodel genäht.


Auf den ersten Blick wirkt Ottobre viel einfacher als Burda. Ich bin gespannt, wie sich das alles verarbeiten lässt. Bisher habe ich ja immer nach Burda genäht. Beim Kopieren der Schnitte ist mir aufgefallen, dass Burda viel mehr Markierungen vornimmt. Und beim Durchlesen der Nähbeschreibung habe ich auch gemerkt, dass - man mag es kaum glauben - die Burda viel besser erklärt.

Na ja, ich leg jetzt erstmal mit dem Kleid los. Mal abwarten, wie es läuft und was dabei rauskommt.

Was es sonst noch so beim Creadienstag zu sehen gibt? Guckt hier!

Immer wieder tolle Sachen dabei.... :-)

Kommentare

  1. Kann ich empfehlen! Das Kleid hab ich auch genäht. Wenn Du bei mir unter dem Label Ottobre guckst, siehst Du, was ich noch aus dieser Zeitschrift genäht habe (hoffe, ich hab´s richtig einsortiert...)
    Viel Spaß und LG Judy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!