Schulterbreite, die 2.!

Da habe ich ja ganz schön auf die Kacke gehauen, mit meinen 15 cm Schulterbreite! Inzwischen hat es sich ja deutlich reduziert, ich bin nur noch bei 13,5 cm.

Die Vorder- und Rückenschnittteile der Schößchenbluse, die ich nach den falschen Maßen geändert habe, sind im Müll gelandet. Ich habe die Teile nochmal abgepaust und nichts verändert. In einigen Kommentaren wurde nämlich die Meinung laut, es könnte auch so passen... Also habe ich mir meinen Stretch-Satin genommen und zugeschnitten. Gerne hätte ich Euch heute Bilder der fix und fertigen Blusen an mir präsentiert, aber ich bin eine schrecklich langsame Näherin. Zumindest war ich das gestern. Lag unter anderem wohl an dem Satin. Keine Gute Stoffwahl, wenn es ums Falten legen geht. Auch Nähte ausbügeln - Bügeln überhaupt! - ist eher schlecht. Geht nur mit Tuch drüber und ich finde, das hält wirklich auf. Das Probeteil war da wirklich einfacher zu handhaben. Wenn es halt nicht so breite Schultern hätte....

So, aber jetzt mal Fotos vom aktuellen Projekt:

Schultern zu fotorafieren ist wirklich eine undankbare Aufgabe - habt Ihr das schonmal probiert???

Man versucht, gerade zu stehen, damit sich nichts verzieht, aber man muss den Foto hochhalten, das Band aus dem Bild nehmen, den Finger nicht vor die Linse halten....

Wie dem auch sei - es ist um nicht vorhandene Längen besser, oder ;-)


Wie ich gerade sehe, ist mir die vordere Mittelnaht ja besonders gut gelungen. War Zufall! Ich habe gar nicht darauf geachtet, dass die Linien schön weiterlaufen und nicht unterbrochen werden.

So. Jetzt muss ich aber mal zusehen, dass ich die Bluse fertig bekomme. Diese Falten fürs Schößchen müssen noch bezwungen werden, der Rest sollte mir besser von der Hand gehen. Wie ich in einem vorangegangenen Post schon großspurig verkündet habe, habe ich mir viel vorgenommen. Eine Jacke und Bluse stehen auf dem Programm, außerdem möchte ich gerne beim Kostüm-Sew-Along (KSA) mitmachen. Mein geplanter Hosenanzug wäre dafür doch wie gemacht! Ich brauche "nur noch" den passenden Stoff.

Vor ein paar Tagen habe ich meiner besseren Hälfte von meinen Näh-Vorhaben erzählt. "Das will ich machen, und jenes will ich auch nähen und beim Kostüm-Sew-Along will ich auch mitmachen."

Er: "Schön! Als was gehste?"



Typisch Mann.

Kommentare

  1. Jaja, die Männer... :-D

    Nimmst du Nähurlaub um das alles zu schaffen?
    Ich brauche auch Nähurlaub .

    AntwortenLöschen
  2. Haste noch nicht gesehen? Bei Smart kannste jetzt auch "Nährlaub" ankreuzen :-)
    Hach ja, schön wär´s....
    Ich weiß noch nicht, wann ich das alles mache. Stück für Stück!
    Was steht bei Dir auf dem Programm?
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. War die Mittelnaht wirklich Zufall? Wahrscheinlich hätte es gar nicht geklappt, wenn du auf das Muster geachtet hättest. Aber auch der Rest der Bluse sieht vielversprechend aus. Ich bin schon gespannt. Pläne habe ich auch immer viele, aber die Realität sieht dann leider ganz anders aus.... mein Beladonekleid wollte ich schon letzte Woche fertig habe....in Gedanken ist es eigentlich schon seit zwei Wochen fertig. Nähurlaub wäre schon was Feines!
    LG Rita

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!