Direkt zum Hauptbereich

Uff!

Das war ein anstrengendes, aber total interessantes und aufregendes Wochenende.
Wir sind der Einladung zweier ganz lieben Bekannten gefolgt, und haben ein Wochenende in der Eifel verbracht. Rund um den Nürburgring ist es zwar wunderschön, aber ich möchte da nicht tot überm Zaun hängen, denn es ist mir zu laut und zu verkehrslastig. Ein getuntes Auto reiht sich hinter das andere, dazwischen die Motorräder.... die A40 ist nichts dagegen. Aber wir waren ja nicht wegen des Ringes dort. Wir haben wieder viel über die Jagd erfahren - wieso, warum, weshalb - waren mit auf der Pirsch und unser Hund hat zum ersten Mal ein Kaninchen apportiert. Glücklich und zufrieden, aber totmüde, sind wir gestern abend wieder zu Hause angekommen.
Jetzt wird es aber Zeit, sich wieder dem Nähen zuzuwenden. Schließlich habe ich viel vor.
Ich möchte am Kostüm-Sew-Along teilnehmen, wälze seit Tagen Schnittmuster für eine Jacke und irgendwo ist ja auch immer noch der Wunsch nach einer Bluse. Jetzt lese ich, dass es wieder einen SWAP gibt, der von Rong, Immi und Mema veranstaltet wird. Das ist eine super Sache - letztes Jahr hing ich schon vorm PC und habe bestaunt, was sich die drei alles genäht haben. Auch diesen SWAP werde ich wieder verfolgen, aber zum Mitmachen fühle ich mich noch nicht in der Lage.
Die Kleidungsstücke, die genäht werden, sollten mit bereits selbstgenähten Teilen, oder aber auch mit Kaufkleidung kombinierbar sein. Das dürfte bei mir nicht so das Problem werden, aber der besondere Reiz am ersten SWAP war für mich das Zusammenstellen der Farben. Ich habe für mich immer noch nicht rausgefunden, was ich gut tragen kann und was nicht. Ich habe getragen, was mir gefällt. Und ich nähe auch einfach das, was mir gefällt. Wenn es dann im Schrank hängen bleibt, hat das meist viele Faktoren, aber manchmal auch der, dass es einfach nicht so geworden ist, wie ich es mir vorgestellt habe. Und das liegt dann eben daran, dass ich den falschen Schnitt trage. Und die falsche Farbe dazu.
Ich bin Sommertyp, und meine Farben sind demnach:
Wollweiß, Graubeige, Taupe, Grau, Schilfgrün, Mint, Hellblau, Taubenblau, Flieder, Gedämpftes Rosa, Himbeere, Bordeaux, Aubergine
Künftig will ich darauf ein bißchen mehr achten. Mach einfach Sinn, oder? Die Schößchenbluse ist zwar toll geworden (vielen Dank für Eure lieben Kommentare dazu), aber so richtig stehen tut sie mir nicht.
Möglich, dass ich für meinen Hosenanzug, den ich beim Kostüm-Sew-Along nähen werde, eine Farbe gewählt habe, die zu mir passt - aber dazu demnächst mehr. Heute steht Prämieren-Kino auf dem Programm, aber ab morgen bin ich im Nähzimmer zu finden.
  • Wollweiß
  • Graubeige, Taupe, Grau
  • Schilfgrün, Mint
  • Hellblau, Taubenblau
  • Flieder
  • Gedämpftes Rosa, Himbeere
  • Bordeaux, Aubergine
- See more at: http://www.farb-und-stil-coach.com/sommertyp.html#sthash.cDq4qW15.dpuf

Kommentare

  1. Hallo Sandra,
    ich glaube du hast das was bzgl. des SWAP falsch verstanden. Es geht bei unserem neuen SWAP nur drum fehlende Teile zu nähen zu bereits vorhandenen Kauf- oder selbstgenähten Teilen - Missing lLinks halt. Aber - um Gottes willen - es MUSS nicht alles miteinander kombinierbar sein!
    Zum Thema Jagd und Hund:
    In dem Thema kenne ich mich sehr gut aus, mit Jagd und Jagdhunden bin ich sozusagen aufgewachsen. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Immi, da habe ich wohl wirklich was falsch verstanden.
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil (*mitderflachenhandgegendiestirngekloppt*).
    Danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!