Weihnachtskleid Sew-Along Teil 2

Heute auf dem Terminkalender:

Jetzt nähe ich doch lieber was die anderen alle nähen / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Taddaa, zugeschnitten! / Der Stoff reicht nicht, Hilfe!

Für mein Weihnachtskleid hatte ich unter anderem ja diese Kleid in die engere Wahl gezogen:


Leider schaffe ich es nicht, diese Spitze zu nähen. Ich kann den Stoff einfach nicht so legen und stecken, damit ich es dann faltenfrei hinbekomme. Weiß der Geier, wie das gehen soll.

Da ich aber schon so viel Zeit mit Schnitt abnehmen und Zuschneiden verbracht habe, wollte ich nichts unversucht lassen, und das Kleid retten. Also schnitt ich die Spitzen weg, nähte einfach gerade und wollte die Spitze dann nachträglich auf den Stoff nähen. Hat natürlich nicht geklappt. Das Kleid sieht einfach nur schrecklich aus. Mal sehen, ob ich mich irgendwann nochmal dazu aufraffen und eine Lösung finden dafür finden kann.
Also mache ich mich an Kleid Nr. 124 - scheinbar einer der Favoriten bei diesem WKSA.


Ich habe sogar passenden Stoff gefunden, den ich im September in Klagenfurt in einem Stoffgeschäft mitgenommen habe - leider ist da ein Loch drin. Ist beim Zuschneiden gar nicht aufgefallen, jetzt hoffe ich, dass es trotzdem reicht.

Als erstes muss ich mal den Schnitt vergrößern, und dann werde ich mir ein Probekleid nähen. Viele haben Bedenken, dass die Hüftpasse etwas zu sehr auftragen könnte - ich auch. Also muss erstmal eine Probe her. Wenn es nichts aussieht, bleibt mir ja immer noch das Princess-Kleid.

Es sind noch genau vier Wochen bis zum Fest, ich bin recht zuversichtlich, dass ich das noch hinbekomme. Wie weit die anderen sind? Hier kann man gucken.

Kommentare:

  1. Ach schade - dann drücke ich Dir die Daumen, dass Plan B klappt. Und ich bin gespannt, ob sich das "Hüftpassenproblem" als unbegründet erweist.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wirklich schade, dass es mit Kleid 129 nicht geklappt hat, hätte mir gut gefallen, diesen Schnitt zu sehen. Aber ich freue mich auch auf die Alternative, vor allem in dem weihnachtlichen Rot! Liebe Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich ärgerlich, aber kann man ja nun nicht ändern - umso mehr freue ich mich auf die verschiedenen Versionen des Burda 124 :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein, schade, dass dich der Schnitt so enttäuscht hat. Aber wer weiß, mit ein bisschen Abstand kommt dir vielleicht noch eine gute Idee. :) Der zweite Schnitt ist auf jeden Fall auch eine sehr, sehr schöne Wahl für ein Weihnachtskleid. Ich drücke dir die Daumen, dass der Stoff trotz Loch reichen wird.

    Grüße, Ernchen

    AntwortenLöschen
  5. Ich drücke die Daumen, dass der Stoff reicht!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!