Me Made Mittwoch am 04.12.2013

Erinnert Ihr Euch noch an mein Kostüm? Dafür habe ich einen Rock genäht, der letztendlich dann nicht zur Jacke gepasst hat, weil die Falten und (meiner Meinung nach) vor allen Dingen die Quernaht einfach zuviel waren. Trotzdem kommt er zum Einsatz. Und heute - beim MeMadeMittwoch mit Wiebke im tollen Tellerrock - zeige ich Euch, wozu der Rock besser passt:

Im Nachhinein bin ich ganz froh, dass er nicht zur Jacke gepasst hat, denn er ist doch recht kurz. Aber so, mit dicker schwarzer Strumpfhose finde ich ihn (gerade noch) tragbar.

Gut, dass man sich manchmal im Spiegel fotografiert. Da sieht man wenigstens mal die ganzen Flecken...

Wie steht Ihr denn zu so kurzen Röcken? Ist das für Euch allein eine Frage der Figur? Oder eine Frage des Alters? Oder beides? Oder ist eher der "Einsatzort" ausschlaggebend? Im Büro ziehe ich den Rock zum Beispiel nicht an, dafür finde ich ihn zu kurz - obwohl ich glaube, alle meine Kollegen (m!) würden sagen: "Och, den kannste ruhig anziehen!" Oder macht man sich einfach selbst zu viele Gedanken?

Ich werde mich künftig - sprich: Nächstes Jahr - mal mit etwas längeren Röcken beschäftigen, und mir endlich auch mal einen Tellerrock nähen. Die Dinger sind einfach nur toll!

Kommentare

  1. Ich finde den Rock toll, gerade die Länge! Ich mag kurze Röcke einfach gerne und fühle mich darin viel wohler. ¨

    Ich glaube nicht, dass das eine Frage der Figur ist, sondern des Wohlfühlens mit seiner Figur. Gerade mit Strumpfhosen kann man ja auch viel kaschieren. Ich mag meine Beine und habe nichts dagegen, sie zu zeigen. Noch bin ich Anfang zwanzig und weiss natürlich nicht, wie das ist mit der Länge. Auch das ist eine Frage des Wohlfühlens. Es gibt bestimmt Frauen, die auch mit 60 noch gut aussehen in kurzen Röcken...

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin 36 und denke jetzt schon, dass ich vielleicht nicht mehr so das typische Minirock-Alter habe... Ich glaube, je älter man wird, desto schwieriger wird das Stylen mit Mini, sonst kommt es schnell ganz anders rüber, als es eigentlich sollte.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    sehr hübscher Rock. Gefällt mir gut.
    Und mit der dicken blickdichten Strumpfhose absolut tragbar.

    Aber ich kenne das, bin 34 und überlege mir auch ob ich aus dem Alter raus bin. Im Privaten trag ich das natürlich auch. Aber im Geschäft nicht. Aber das liegt weniger an der Kürze, als an der Tatsache, dass ich in einem Männerbereich arbeite und ich mir blöde Kommentare ersparen will. Wobei mein momentaner Lieblingsrock nur unwesentlich länger ist als deiner jetzt.

    Ich finde es ist weder eine Frage des Alters noch der Figur. Es ist die Art seine Kleidung zu tragen. Jemand der seine Kleider/kurzen Röcke mit Selbstverständlichkeit trägt, macht immer eine gute Figur darin

    LG Dana

    AntwortenLöschen
  4. Och, ich finde Miniröcke mit Strumpfhosen gehen immer! Im Sommer wär mir das zu nackig, da mag ich lieber längere und weitere Röcke … aber im Winter - warum nicht!
    Deinen Minirock finde ich übrigens ganz besonders bezaubernd! Toller Schnitt!!
    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Ja, die Art und Weise, wie man die Klamotten trägt, spielt eine große Rolle. Mad-for-Mod trägt überwiegend Mini - und ich bin begeistert davon!

    AntwortenLöschen
  6. Der Rock ist super!! Und die Länge perfekt!!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  7. Ja das glaube ich. Meine Mutter hat mit 62 noch immer sehr tolle Beine (ich sage ihr immer, so manche Zwanzigjährige sieht alt aus dagegen), aber trägt keine Röcke, welche über dem Knie enden - sie fühlt sich sonst zu mädchenhaft angezogen, gerade auch weil sie eine eher mädchenhafte Figur hat. Schade nur, dass wir uns so oft danach kleiden, was andere von uns denken. Aber dem kann sich wohl kaum einer entziehen. Dir jedenfalls steht der Rock sehr gut!

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank! Im Sommer kann ich das definitiv nicht anziehen ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Länge gut (im Winter, mit Strumpfhose), steht dir super und ich finde das ist auch objektiv betrachtet nicht unbedingt eine Altersfrage.
    Ich würde sie aber auch nicht ins Büro anziehen - gar nicht wegen Kommentaren o.ä. sondern weil ich nicht bei jedem Bücken überlegen müssen will, wie ich mich jetzt am besten bücke... stehen und hinter halbwegs verdecktem Schreibtisch sitzen ist ja nicht der ganze Alltag und für mich persönlich darf Kleidung tragen nicht zu anstrengend sein - wenn ich überlegen muss, wie ich mich am besten darin bewege, ist mir das zu viel. Und auf dem Fahrrad wärs mir zu kalt ;)
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  10. ich finde, der Rock sieht toll aus (die Falten, klasse!) und steht dir auch sehr gut.

    zu kurz, ich glaube, das ist immer so eine Sache... von oben her gesehen, wirkt es ja immer ganz anders und auch im Spiegel, man ist vielleicht ein wenig zu... selbstkritisch? unsicher?

    ich habe mir im Frühling ein tolles Kleid in Paris gekauft und es bisher nur einmal (und dann auch noch im Büro) angehabt, einfach, weil ICH mir so bewusst war, dass der Rockteil recht kurz ist. die einhellige Meinung meiner Kolleginnen war, dass das so muss und super aussehen würde und überhaupt. (die Männer haben sich vornehm zurückgehalten).

    vielleicht ist das so ähnlich wie mit Tellerröcken und Gerät? man muss sich erst dran gewöhnen?

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sandra! Zunächst einmal muss ich dir sagen, dass dir das heutige Outfit Super steht, du siehst toll aus, Rocklaenge hin oder her! Ich selbst mag es nicht zu kurz, dann fühle ich mich unwohl und überlege beim Hinsetzen zu viel, wie ich jetzt meine Beine halten muss und ähnliches. Liebe Grüße , Anja

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde, dass das Outfit klasse aussieht. Schnitt und Farbe: toll und es ist wunderber stimmig kombiniert.

    Mini im Winter mit blickdichter Strumpfhose ist klar immer irgendwie trotzdem angezogen - im Sommer muss man sehen, ob man sich wohlfühlt.

    Dieses Faltenröckchen macht mir Lust daruaf, auch so einen Schnitt auszuprobieren! Wieder mal MMM-inspiriert!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  13. Ja, wenn Kleidung tragen anstrengend wird, ist das auch nichts für mich. Ich habe es am liebsten bequem. Und auf dem Rad..... oh, besser nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Für mich ist es auf alle Fälle gewöhnungsbedürftig! Vor drei Jahren hätte ich noch nicht mal einen Rock angezogen, geschweige denn einen Mini. Vielleicht bin ich deswegen auch so kritisch.

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank! Hinsetzen geht ja noch - aber ins Auto ein- und aussteigen wird echt eine Übungssache ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Danke für die Blumen! Also, im Sommer ist für mich persönlich so ein kurzer Rock tabu. Freut mich, wenn ich Dich ein bisschen inspirieren konnte!

    AntwortenLöschen
  17. Also ich find den Rock toll und auch nicht zu kurz. Steht dir.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Mini geht immer !!! Muss man nur gut kombinieren und das hast du ja :-)

    AntwortenLöschen
  19. Hey!
    Das Röckchen steht Dir wirklich super gut! Ich liebe ja Faltenröcke. Mir selbst wär es zu kurz, doch du hast recht, so mit dem Schwarz ist es eine Wucht.
    Herzlich

    AntwortenLöschen
  20. Mein erster Gedanke bei Deinem Rock war : Heiß! Ich finde kurze Röcke sowohl eine Frage des Alters als auch der Figur: Je schlanker Frau ist, desto länger kommt sie mit Mini-Röcken durch. Ich bin 45 und trage diese Länge immer noch (oder maximal 5cm mehr), und im Winter trage ich sogar Shorts mit dicken Strumpfhosen. Wichtig ist, dass man in den Knien so gelenkig ist, dass man gut in die Hocke gehen kann. Wenn man nur mit Vornüber-Beugen etwas vom Boden einsammeln kann, sollte man in jedem Alter die Finger von Mini-Röcken lassen.
    Du hast eine tolle Figur und bei Dir sieht der Rock echt klasse aus.
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  21. total schick, steht dir hervorragend :-)

    lg anja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!