Direkt zum Hauptbereich

Me Made Mittwoch am 21.05.2014

Am vergangenen Sonntag waren wir zur Konfirmation geladen.
Schon in der Kirche ging es los. Ich musste der Dame vor mir dauernd auf den Rücken starren und dachte dabei: "Die Jacke ist zu eng! Die spannt!"
Der Blick nach links in die Bänke verhieß auch nichts gutes: "Das Sakko ist zu weit. Ob daher der Name Sack-ko kommt?"
Und auch: "Oh Gott - da passt ja gaaar nichts!!!" war leider auch mit dabei.

Geht Euch das auch so? Ich kann da gar nichts für. Aber seit ich mich mit Passformen beschäftige, fällt mir erst so richtig auf, wie schlecht so manche Kleidung sitzt.

Dass es mir auffällt, bedeutet aber noch lange nicht, dass ich es beseitigen könnte ;-)
Stück für Stück taste ich mich ran - Gut Ding will Weile haben!

Womit wir wieder beim Thema wären.
Am vergangenen Sonntag war schönes Wetter, und ich hätte mir gerne auf den letzten Drücker ein schönes Kleid genäht. Hier könnt Ihr nachlesen, warum das nicht geklappt hat.

Deswegen trug ich am Sonntag das Kleid 101 aus der Burda 2/2014.
Zuerst noch mit Jacke, weil es zwar schon richtig schön sonnig war, aber immer noch frisch.

Aber pünktlich zum Empfang aller Gäste, die sich in der Kirche keine Gedanken über Passformprobleme andere Leute machen mussten, konnte ich die Jacke getrost weglassen.

Ich habe Euch das Kleid schon hier vorgestellt, allerdings ohne Gürtel.
Der Gürtel sollte eigentlich zu dem Kleid getragen werden, welches ursprünglich vorgesehen war, aber ich finde, zu diesem Kleid passt er auch.
Vor allen Dingen kaschiert er das Musterproblem. Oder fällt jetzt noch irgendeinem auf, dass ich die Schnittteile so geschickt auf den Stoff gelegt habe, dass ich das Rosenmuster direkt an der Rockansatznatz wiederholt?

An die Taschen, die mir anfangs noch sehr seltsam vorkamen, habe ich mich schnell gewöhnt. Zwar hatte ich alle lebensnotwendigen Dingen schön brav in einer Handtasche, anstatt mir den Kängurubeutel damit auszustopfen, aber beim Dummrummstehen hatte ich einen tollen Platz für meine Hände, die dann auch nicht immer wieder so gierig nach den Häppchen greifen konnten.

Obwohl ich mich sehr wohl gefühlt habe, war ich froh, als ich abends endlich das Kleid und die Schuhe ausziehen und mich auf dem Sofa langmachen konnte. Der Tag war lang, die sprunghaft angestiegenen Temperaturen haben sich mit Kopfschmerzen bei mir bemerkbar gemacht.

Jetzt wird aber das schönes Wetter erstmal in vollen Zügen genossen.
Was andere Damen bei diesem tollen Wetter tragen? Das wird heute auf dem MeMadeMittwoch-Blog gesammt.

Kommentare

  1. Das Kleid sieht mit Gürtel nochmal so schick aus. Du kannst das sehr gut tragen.
    Liebe Grüße, Liane

    AntwortenLöschen
  2. Wundervoll ist Dein Outift! Damit warst Du sicher die bestgekleidete Frau in der Runde. Mit geht es zuweilen auch so, dass ich die Passform von Kleidung anderer analysiere,meist aber mit den Hintergedanken, was ich daraus für mein Nähen lernen kann. Bei anderen Teilen denke ich aber auch, erstaunlich wie gut die Kaufkleidung mit Standardgrößen an vielen Leuten passt.... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich glaube zwar nicht, dass ich die bestgekleideste Frau war, aber ich bin bestimmt nicht unangenehm aufgefallen.

      Löschen
  3. ein sehr schönes Kleid, der Gürtel gibt den letzten Pfiff. Paßt gut.

    LG bella

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir sehr gut mit Gürtel und das Kleid sitzt wunderbar.
    Stimmt schon, seit ich nähe, achte ich auch darauf, wie die Kleidung anderer sitzt. Hier und da ändern, um eine optimale Passform zu ereichen, übe ich aber auch noch-manchmal gelingts, manchmal leider nicht.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du etwas zeigst, dann ist es Dir aber immer gelungen, die passende Form zu finden! Ich bin jedenfalls begeistert.

      Löschen
  5. Wie schon bei FKSA gesagt ist es einfach wunderschön!!!!!! Steht dir sehr gut!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
  6. Habe ich doch gewusst, dass du dieses Kleid getragen hast! Mir gefällt es sehr und auch der Schwarze Gürtel passt gut! Mir geht es ähnlich, ich bewerte auch immer die Moderatoren und Wetterfrösche im TV kleidungstechnisch.schrecklich, was selbst für Outfits in diesem Bereich getragen werden! Liebe Grüsse, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja - Wetterfrösche und Moderatoren..... manchmal frage ich mich echt, ob der Stylist von denen ne Brille braucht ;-)

      Löschen
  7. Ich finde, der Gürtel passt hervorragend zu dem Kleid! Wirkt trotz Rosenmuster schön erwachsen. Gefällt mir!
    Das Problem mit dem Auge für Details bei anderen Leuten kenne ich nur zu gut. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt, mit dem Gürtel fällt es kein bisschen mehr auf mit den aufeinandertreffenden Rosen.
    Auf den aktuellen Bildern wirkt der Stoff auch viel mehr. Sieht toll aus.
    lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Mir ist es auch aufgefallen, dass auf den Fotos das Kleid so anders aussieht ..... liegt vielleicht an meinem vollgefressen Bauch ;-)

      Löschen
  9. Der Gürtel rundet das Kleid passend ab. Das Schwarz der Schuhe, des Gürtels und die schwarzen Bereiche des Stoffes bilden einen guten Rahmen. Die Proportionen erscheinen sehr stimmig an dir. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ein wunderschönes Outfit, das dir ausgesprochen gut steht. Wie ich sehe, ist der Kleiderschnitt aus der Burdaausgabe mit den zahlreichen schönen Kleidern...
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich liebe diese Ausgabe - der nächste Schnitt liegt schon bereit....

      Löschen
  11. Bonito vestido y bonita chaqueta.BESICOS.

    AntwortenLöschen
  12. Deine sehr treffende Beschreibung der Passformbeurteilung hat mich sehr zum Lachen gebracht! Ich muss mich auch immer bremsen, die eine oder andere Passformkatastrophe nicht zu sehr an zu starren :)

    Mit deinem Outfit hast du auf jeden Fall alles richtig gemacht! Sehr schick und passt perfekt! Den schwarzen Gürtel zum Kleid finde ich super.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschönes Kleid! Hut ab! Sieht unglaublich klasse aus, Schnitt und Stoff stehen dir perfekt!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  14. Wow, was für ein wunderschönes Kleid! Dieser Stoff!!! Lustig auch deine Beobachtungen in der Kirche... :-) Kann ich nachvollziehen. Du wirst sicher noch einige beeindruckende Auftritte hinlegen in diesem Wahnsinns-Kleid. Selten so ein schönes Rosenmuster gesehen.
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  15. Hehehe jaa das kenne ich, ich lästere einfach gerne über andere :D Deshalb fällt mir das auch auf ;) Über dein Kleid gibt es jedenfalls nichts zu meckern, das gefällt mir sehr gut, dein ganzes Outfit ist toll! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sandra, das Kleid ist sehr schön geworden und steht dir ausgesprochen gut. Ich habe gerade dasgleiche Modell in Arbeit und rätsele auch schon eine ganze Weile an den Taschen herum. Ich bin auch zu dem Schluss gekommen, dass es sich um eine Art Känguruhtasche vor dem Bauch handeln muss - allerdings gibt es keine Angaben zu einer Naht, die die Tasche nach unten hin verschließen würde - merkwürdig!
    Das mit dem Begutachten der Kleidung meiner Mitmenschen kenne ich auch -und in der Kirche hat man ja ausgiebig Zeit dazu - die vor einem sitzen, bleiben ja auch für mindestens eine Stunde genau dort und bewegen sich kaum.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Wow, ich habe gerade angefangen, ein bisschen auf deinem Blog zu stöbern und bekomme richtig Lust auch mal wieder nach Burda zu nähen. Ich mag deinen Stil und die Sachen, die du zeigst, sehen sehr gelungen aus.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!