Direkt zum Hauptbereich

SWAP - Teil 1

SWAP steht für Sewing With A Plan - bei mir ist das Nähen ja bekanntlich eher etwas planlos. Da nähe ich ein Oberteil, habe aber kein passendes Unterteil. Umgekehrt ist es auch so. Oder ich fabriziere den Klassiker: Ich nähe ein Kleid, womit ich das Ober- und/oder Unterteilproblem gelöst hätte, habe aber dann zum Kleid keine passenden Schuhe. Was mein Mann übrigens sein ganzes Leben nicht verstehen wird.

Was ich allerdings zu 99 % immer verpeile, ist die Tatsache, dass wir noch eine Fellnase habe, ohne die ich selten unterwegs bin. Auch auf der Arbeit ist er mit dabei. Und leider harmonieren ganz oft meine selbstgenähten Sachen so gar nicht mit dem Hund. Dabei rede ich nicht vom farblichen Aspekt; HundehalterInnen wissen vielleicht, wovon ich rede.

Mein Plan ist es also, gassitaugliche Dinge zu nähen. Schick und trotzdem praktisch.
Nachdem mein erstes SWAP-Teil hier den Bach runtergeht, habe ich kurzerhand mein zweites Stück vorgezogen. Dabei handelt es sich um Kleid Nr. 124 aus meiner Lieblingsburda.


Kurz und relativ eng geschnitten, geht es etwas in die "sportliche" Richtung, weswegen ich auch flache Schuhe dazu tragen kann.



Damit das Kleid auch hundetauglich ist, habe ich Taschen eingebaut. Natürlich nicht, um mir vorher noch selbst ein Bein zu stellen ;-)
 

Ich habe einen Taschenbeuel von einem anderen Schnitt genommen und wollte ganz locker-flockig die Nahttaschenbeutel annähen. Und zwar ohne Anleitung, weil: Ist doch pille-palle so eine Tasche.
Es ging auch ganz flott, obwohl ich mir extra die Mühe gemacht hatte, die Nahtzugaben mit dem Overlockstich meiner Nähmaschine zu versäubern. Und dann, als ich das Kleid anzog, mich vor dem Spiegel positionierte und die Hände in die Taschen stecken wollte, sah ich meine versäuberte Nahzugabe aus dem Eingriff hervorblitzen. Zuerst hatte ich das nicht ganz verstanden und dachte, ich hätte irgend eine Naht falsch geschlossen. Also zog ich das Kleid wieder aus, drehte es auf links und stellte fest, dass ich die Taschenbeutel genau falsch herum ans Kleid genäht habe.
Oh Mann! Also alles wieder zurück auf Anfang.
Auch das kommt auf´s Lehrgeldkonto, und ich werde bei der nächsten Nahttasche mit Sicherheit wissen, wie rum die Beutel ans Kleid kommen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich kann jetzt Schlüssel, Leckerchen und Hundebeutel verstauen, habe aber die seitlichen Raffungen weggelassen. Ich glaube, das hätte mit den Taschen dann eh nicht mehr funktioniert. Und sehr viel kürzer würde ich das Kleid eh nicht tragen. 


Ansonsten bin ich sehr zufrieden und werde auf der ein oder anderen Gassirunde mit diesem Kleid unterwegs sein.


Das SWAP-Treffen findet eigentlich erst morgen statt, aber da wir heute Nacht in den Urlaub starten und ich nicht weiß, ob wir dort Internet haben, veröffentliche ich meinen Beitrag schon heute und hoffe, dass ich ihn irgendwie verlinken kann. Also, liebe Immi, Mema und Rong - ich bin mit dabei!

Und jetzt werden die Koffer gepackt....

Kommentare

  1. Das Kleid ist toll. Ja ich habe auch einen Hund und die gleichen Probleme :)
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Kleid und es sieht wirklich sportlich und gassitauglich aus - toll, dass das Nähen nach Plan dann auch so klappt!

    Wenn Du möchtest und es klappt, kann ich auch den Beitrag morgen früh mitverlinken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gerne! Wenn das klappt, wäre super.
      Auf Dein Kleid bin ich wahnsinnig gespannt. Hoffentlich kriegen wir das mit dem Internet hin, sonst muss ich noch eine Woche warten....

      Löschen
  3. Das Kleid sieht toll aus - auch von hinten - ziemlich raffiniert! Da hat euer Hund ja ein schickes Frauchen beim Gassi-gehen!
    Einen schönes Urlaub wünscht Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist dem Hund völlig schnuppe, was ich anhabe..... ;-)

      Löschen
  4. Das Kleid ist nicht nur sportlich, das Kleid kannst Du für alles anziehen! Erst in die Firma, dann mit dem Hund raus und hinterher mit Pumps anstatt Ballerina ins Kino oder schick zum Essen. Hut ab und schönen Urlaub,
    Liane

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee, die Garderobe auf den "Hund" abzustimme, finde ich sehr interessant. Dein Kleid finde ich jedenfalls großartig und ich bin auf die weiteren Teile gespannt.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist toll. Beide Ansichten sind schön, vorne und hinten. Kleidung auf den Hund abzustimmen ist eine einmalige Idee. Als "noch nie Hundebesitzerin" musste ich dabei schmunzeln. Und es ist noch weiteres denkbar. Kleid auf die Begleitung, den Ehemann, das Auto, die Farbe der Sessel im Restaurant, den............... stop. Meine Phantasie geht mit mir durch. Von deiner Hosenkatastrophe hatte ich gar nichts mitbekommen. Das habe ich gerade erst nachgelesen. Um so schöner, dass das Kleid nur einen "normalen" Umwege gekostet hat.
    Schöner Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  7. Du hast dir inzwischen wirklich schon einige tolle Kleider genäht, und dies hier ist eins mehr! Dieses Modell passt super zu deinem Typ! Echt schön!
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt wieder nerve mit der Gretchenfrage: Welche Burda war das jetzt wo du den Schnitt raus hast?

    Liebe Grüße
    Immi


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tschuldigung - das wollte ich nicht verschweigen: Es ist die Februarausgabe der Burda 2014. Die habe ich bald durchgenäht.

      Löschen
    2. Da hast du dir wirklich eine tolle Version genäht! Auch die Schulterpartie von hinten sieht nochmal interessant aus. Mir scheint du hast den Ausschnitt auch ordentlich enger genäht.
      Du machst mich echt neidisch mit deinen Kleidern!

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  8. Als Hundefrauchen kenne ich das sehr gut!
    Aber ich habe eher das Problem, dass die Haare sind in die die Kleidung verflechten (trage ich daher kaum Jersey?!)

    Die Farbe ist super schön und er Schnitt ist wirklich praktisch. Doch warum nicht auch mal CHIC mit HUND?! Wir müssen ja nicht sofort mit ins Wasser springen ;-)

    Schönen Urlaub! LG, Anita

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann mich nur anschließen: das Kleid ist toll und steht dir sehr.
    Die sportliche Note gefällt mir besonders.
    Lieben Gruß
    minnies

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!