Me Made Mittwoch im Kleinen Grauen

Ich habe Urlaub, und in den letzten beiden Tagen habe ich mich im Nähzimmer verkrochen, und ein Kleid genäht. Es fühlte sich toll an, nach dem dicken, dicken Mantelstoff mal wieder was "Normales" unterm Füßchen zu haben!

Genäht habe ich das Kleid 102 aus der Burda 9/2014.
Zugeschnitten aus grauem Stretchstoff in Größe 38.


Auf den ersten Blick sieht es ganz gut aus, und es kommt auch den Fotos aus der Burda recht nahe. In Wirklichkeit ist das Kleid allerdings ein ziemliches Hängerchen an mir.

Den Rücken habe ich mir (von links nach rechts) mühevoll geformt, damit zumindest ein bisschen was von einem Kleid zu erahnen ist. Auch in der Taille habe ich ziemlich viel weggenommen.

Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, auch wenn ich gerne mehr Kleid und weniger Hängerchen hätte.





Es ist gut zu erkennen, dass ich reichlich Platz im Kleid habe, und dass ich noch viel mehr hätte formen müssen, um eine wirklich perfekte Passform zu haben.


Der Rücken ist immer noch deutlich verbesserungswürdig, aber zumindest ist es nicht mehr ganz so schlimm, wie ganz am Anfang. Die Rückenteile sind auch beide schnurgerade; ich hätte es mir denken können, dass das nichts für Leute mit Körperformen ist.

Allerdings hat das Kleid auch etwas gutes: Es ist recht wandelbar. Ich kann es mit Pumps tragen, oder auch mit Stiefeln und dicker Wollstrumpfhose.




Auf alle Fälle kommt das Kleid jetzt in den Koffer. Genauer gesagt: In den Urlaubskoffer. Morgen um diese Zeit wird Hamburg südlich von mir sein, und darauf freue ich mich wie verrückt.

Aber bis dahin habe ich noch genug Zeit, mir alle anderen Damen zu betrachten, die sich heute wieder auf dem Me Made Mittwoch-Blog treffen.

Kommentare

  1. Wie schön, dass das Kleid pünktlich zur Reise fertig geworden ist. Ich denke ein Tuch, eine Ansteckblume oder ein farbiger gürtel würden das Outfit sehr schön abrunden. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Echt ein schönes Kleid, auch wenn du offensichtlich einiges anpassen musstest.
    Ich glaube das kommt auf meine Wunschliste. Gefällt mir sehr gut.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  3. Da hat sich die Mühe doch gelohnt, ist schön geworden. Ich würde es auch mit farbigen Accessoires ein bisschen aufpeppen. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.
    Ich wünsch die einen wunderschönen, erholsamen Urlaub! Geht die Nähmaschine mit auf Reisen?
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Maschine werde ich schweren Herzens zu Hause lassen. Ich habe mir vorgenommen, mal wieder ein Buch zu lesen.

      Löschen
  4. Der Schnitt steht auch schon auf meiner Wunschliste. Schade das man soviel anpassen muss.
    Trotzdem gefällt mir das Kleid an dir sehr gut .
    lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt das Kleid an dir. Der Stoff fällt sehr schön. Ich würde allerdings auch für noch etwas Farbe in Form von Gürtel, Strumpfhose, Tuch o. ä. plädieren. Ich wünsche dir auch einen schönen Urlaub - wie weit nördlich von Hamburg geht es denn?
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ein ganzes Stück Richtung Norden. Diesmal geht es nach Sylt.

      Löschen
  6. Schade, dass der Schnitt so viel Anpassung braucht, aber zum Schluss sieht es doch sehr gut aus. Vor allem mit grauer Strumpfhose und Stiefeln mag ich es sehr an dir leiden. Ein lässig sitzendes Kleid hat ja auch Vorteile :)
    Schönen Urlaub damit! Wie weit nördlich geht es denn??
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir fahren bis zur nördlichsten Fischbude Deutschlands :-)

      Löschen
  7. Ich finde das Hängerchen auch hübsch, sicher bequem und je nach Accessoire auch wandelbar.
    Hm, nachdem ich bei der Stoffempfehlung gelesen hatte, dass sowohl elastische, als auch unelastische Stoffe verwendet werden können, war ich eh irritiert. Gut, dass ich deine Schnitterfahrung jetzt nachlesen kann. Ich würde wahrscheinlich bei elastischem Stoff für mich eine Größe kleiner nähen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Schnitt abpausen habe ich gesehen, dass beide Schnitte (102 und 102) unterschiedliche Fadenläufe haben. Ich denke, das spielt eine große Rolle bzgl. der Stoffe.

      Löschen
  8. Toll wie du das Kleid am Rücken angepasst hast, das hätte ich nicht hinbekommen. Also ich finde, es ist ein absolutes Stiefel und Wollstrumpfhose-Kleid. Mit Pumps wirkt es lange nicht so gut wie in der "Winter-Variante".
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin auch beeindruckt, wie du das Kleid im Rücken angepasst hast! Insgesamt ist man bei dir mehr Taille gewohnt, also ist das Kleid insofern einfach ungewohnt. Die gefühlte Mehrweite würde mir in der Weihnachtszeit entgegenkommen... ;-)
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, das mit der Weihnachtszeit ist ein gutes Argument..... :-)))

      Löschen
  10. Total klasse dein Kleid! Ich hab bei dem Schnitt schon befürchtet, dass er etwas kastig fällt, aber du hast das super gelöst!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  11. Auf den Bildern sieht es klasse aus, und man kann es, wenn man möchte, bestimmt mit Schal, Tuch, Schmuck oder anderen Zusätzen noch etwas aufpeppen, damit es nicht so nach Hängerchen aussieht - aber es hat was, auch so schlicht, mir gefällt es sehr!

    AntwortenLöschen
  12. Ha, da ist es ja schon fertig :D

    Wahnsinn, wie sich die Rückenansicht verbessert hat und toll, dass Du es zeigst. Ich mag solche kleinen Entstehungsgeschichten sehr gern, damit kriegt man mich.

    Du hast natürlich Recht, das Kleid ist ein klein wenig hängend, allerdings gerade noch genug geformt, dass es mir gefällt. Insbesondere die Verion mit den Pumps finde ich toll. Und den Ausschnitt!

    Viel Spaß im Urlaub (geht's ans Meer?) und liebste Grüße,
    Freja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Freja,
      Ja, wir fahren ans Meer. Endlich mal wieder die gute Seeluft schnuppern!
      LG, Sandra

      Löschen
  13. Schönes Kleid!!
    ja schade, dass Du so viel anpassen müsstest und dann doch nicht ganz zufrieden bist.
    Ich schließe mich den anderen an, mir gefällt das Schlichte, Zurückhaltende am Kleid.
    Viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Bin total beeindruckt, wie du den Rücken hinbekommen hast. Das Ergebnis finde ich schön - es ist eben einfach ein Kleid von der lockeren Seite. Alles liebe! nina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!