Weihnachtskleid Sew Along - Teil 1

Der WKSA 2014 geht los, wie schön! Schon länger drehen sich meine Pläne um ein Kleid, aber ich bin immer noch ziemlich unschlüssig.

Zuerst war ich fest davon überzeugt, dass ich dieses Jahr Kleid Nr. 111 aus der September-Burda nähen werde.


Und zwar inkl. Kragen, Manschetten und Tüllrock. Allerdings tue ich mich sehr schwer, war die Stoffwahl angeht. Etwas passendes hierfür ist mir noch nicht mal ansatzweise über den Weg gelaufen.

Dann kam eine weitere Burda-Ausgabe, und sofort wurde Kleid Nr. 111 auf Platz 2 verdrängt. Dieses Godet-Kleid .... ich war sofort begeistert.


Was mir überhaupt nicht gefällt, sind die kurzen Ärmel. Da müsste auf alle Fälle eine Lösung her, aber das stelle ich mir nicht allzu schwer vor. 

So, und gestern Nacht lag ich etwa zwei Stunden wach, lauschte dem Wind, und auf einmal kam mir der Gedanke, ich könnte doch auch dieses Kleid nähen:


Das hat zwar noch weniger Ärmel, aber dafür Knopflöcher. Und die würde ich gerne sticken, nicht nähen. Im Moment bin ich nämlich ziemlich angefixt von Urban Threads. Endlich mal keine Kinder-Stickdateien, endlich mal richtig tolle Muster, die dazu auch noch sowas von cool umgesetzt werden, dass ich am liebsten sofort ALLES einmal durchsticken möchte.

Ihr seht, ich bin noch überhaupt nicht sicher, was es letztendlich werden soll. 
Ebenso gut wie ein Kleid könnte ich mir auch diese Kombi vorstellen:


Für das Shirt hätte ich sogar schon Stoff, für den oder überhaupt für einen Rock, müsste ich nochmal durch die Läden stöbern. 

Hach. Es ist nicht einfach. Um mein Chaos perfekt zu machen, gucke ich mal auf dem MeMadeMittwoch-Blog, was dort so alles an potentielle Weihnachtskleidern vorgestellt wird. Gut möglich, dass ich beim nächsten Treffen etwas GANZ anderes nähe....

Kommentare

  1. Das Gogdetkleid gefällt mir sehr, allerdings ist es auch ein Großteil die Ärmel, die es so spannend machen. Das weggenommen ist es auch nur ein schmales Kleid mit Getüffel unten dran ('tschuldigung, netter konnte ich das nicht formulieren, aber es ist gar nicht so bissig gemeint). Das könnte ich mir aber auch wundervoll in kräftigen, satten Farben vorstellen: Rot, Petrol, Tannengrün, vielleicht sogar gold oder silber?

    Ich bin gespannt wofür Du Dich entscheidest! :)

    AntwortenLöschen
  2. das oberteil zum letzten vorschlag habe ich bereits getestet und für sehr gut befunden.
    viel spass beim entscheiden !
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  3. Das Godet-Kleid ist überhaupt nicht meins, aber die beiden anderen Modelle finde ich schön. Das ärmellose Kleid habe ich ja auch bereits genäht.
    Knopflöcher mit Stickmotiv zu verbinden finde ich eine geniale Idee! Aber bei so einer langen Knopfleiste fände ich das glaube ich zu verspielt. Aber in Verbindung mit einem Uni- oder dezent gemustertem Stoff wirkt das vielleicht doch ganz gut.

    AntwortenLöschen
  4. Das Godet-Kleid ist sehr schick, allerdings könnte ich mir andere Ärmel nicht dazu vorstellen-damit ginge ein pfiffiges Detail verloren. Die anderen Modelle sind auch hübsch, ach, du wirst schon die richtige Auswahl treffen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Anders als meine Vor-Schreiberinnen kann ich mir das Godet-Kleid sehr gut mit schmalen dreiviertel-langen Ärmeln vorstellen. Ich finde, es hat auch dann durch die Schnittlinien noch genug "Hingucker". Ich mochte das Teil in der Burda auch sehr und kann mir vorstellen, dass es Dir fantastisch stehen würde.
    Ich bin mal gespannt, wofür Du Dich entscheidest.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Das Godet-Kleid habe ich mir auch schon angesehen, finde ich toll. Gestickte Knopflöcher haben was, aber so wie Jenny schon schreibt, wären alle mit Motiv zu viel. Vielleicht nur eines als Hingucker und die anderen normal?
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Mit dem Godetkleid hatte ich auch geliebäugelt . Aber auch mir sagten die Ärmel nicht so zu . Das Geknöpfte ist aber auch sehr schön . Schwierig , bin gespannt !
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  8. Na das wird ja spannend! Jeder Schnitt hat seinen Reiz und ich denke es kommt stark auf den Stoff an den Du auswählst. Der Schnitt von dem Ärmellosen Kleid wirkt etwas artig, aber aus Karostoff war das Modell ganz bezaubernd .... dann wünsche ich Dir ein gutes Händchen für die Stoffwahl. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Das letzte zur Auswahl stehende Kleid fand ich in der Burda auch toll. Würde mich sehr auf eine Umsetzung von dir freuen.

    AntwortenLöschen
  10. Du machst das schon, ich bin überzeugt. Kam ja auch alles sehr kurzfristig.
    Zum Shirt, das ist toll. Ich habe es schon genäht.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  11. Mir gefällt ja deine erste Wahl am Besten , so mit allem Drumherum stelle ich mir das sehr schön vor aber das Shirt ist auch sehr edel.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Deine zur Auswahl stehenden Ideen gefallen mir. Ich bin gespannt wofür du dich letztlich entscheidest.
    LG sylvie

    AntwortenLöschen
  13. Kleid 1 gefällt mir, Raglanärmel lassen sich super nähen und mit so einem Tüllunterrock raschelt es sicher wunderbar.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Mein Favorit wäre das erste Kleid. Das kann ich mir richtig gut an Dir vorstellen. So fleißig wie du bist, wirst aber wahrscheinlich gleich alle Variationen nähen. Es gibt schließlich mehrere Feiertage :)!

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  15. Ha! Schnitt Nr. 3 ist mein Weihnachtskleid ;)
    Die anderen Schnitte wären eher nicht so meins, ich finde aber, dass sie sehr gut zu Dir passen. Ich glaube, den ersten Schnitt würde ich am liebsten von Dir umgesetzt sehen. Mit Kragen, Manschetten und allem Schnickschnack.

    Aber vielleicht entscheidet es ja auch der Stoff. Wenn man den erst einmal hat, werden die Schnittmusterpläne oft ja eh noch einmal komplett umgeschmissen...

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  16. Deine Ideen gefallen mir alle sehr gut. Das Godetkleid würde ich jedoch eher in einer sommerlichen Variante nähen, damit Du die schönen Ärmel erhalten kannst.
    Das durchgeknöpfte Kleid habe ich zuletzt in "echt" an Frau Knopf gesehen und das ist wirklich sehr toll.
    Die letzte Kombi lacht mich auch schon ganz pentrant an, die hat einfach was!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  17. Das sind ja sehr unterschiedliche Kleider. Das Godet-Kleid wirkt am festlichsten, die Kombi am lässigsten. Mal gespannt, wie du dich entscheidest.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  18. Bin von Kleid 111 total begeistert ! Daran gefallen mir die Raglan Ärmel so gut. Richtig raffiniert ist auch das Godet-Kleid, ein sehr eleganter Schnitt. Letztendlich ist auch noch der Stoff entscheident. Ich bin gespannt was Du Dir aussuchst.
    Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  19. Wenn ich bei deiner Auswahl - die mir im übrigens ausgesprochen zusagt - wählen müsste, würde ich mich für die Kombination entscheiden. Der Rock bietet doch auch Möglichkeiten, mit Stickdateien veredelt zu werden. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  20. Ui, das Godetkleid stand auch ganz weit oben auf meiner Weihnachtskleid-Wunschliste (bis ich entschied, dieses Jahr nichts für mich zu nähen... v.v' - und jetzt könnte ich fast wieder schwach werden). Ich hätte mir dieses Kleid in hübschen Tannengrün gewünscht^^
    Das erste Kleid sieht aber auch sehr hübsch aus - bei der Stoffentscheidung müsste ich hier allerdings passen.
    Bin gesapnnt auf deine Entscheidung.
    LG, Sandy

    AntwortenLöschen
  21. Sehr schöne Schnitte, kann ich mir alle sehr gut bei dir vorstellen! Ich lass mich mal überraschen was es wird ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  22. Mir persönlich würde Dein Nachtgedanken-Kleid am besten gefallen. Kann ich mir toll mit Rolli drunter vorstellen und am Heiligen Abend eben mit einem Blüschen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!