MeMadeMittwoch mit Winterjacke

Wenn es draußen kalt ist, nicht regnet oder besonders windig ist, greife ich gerne zu meiner Winterjacke. Genäht habe ich das gute Stück Anfang 2012 nach dem Schnitt 113 aus der Burda 11/2011, und seitdem auch wirklich oft und gerne getragen. Schade, dass sie keine Kapuze hat, und auch nicht wind- und wasserabweisend ist.



Die unteren Taschen sollten eigentlich aufgesetzt werden, aber im Eifer des Gefechtes habe ich das wohl überlesen. Damit die Jacke da jetzt nicht ganz so nackig aussieht, habe ich die Taschen mit einem Zierstich nochmal nachgenäht.


Was mich viel mehr ärgert als die falsch verarbeiteten Taschen, ist die Tatsache, dass ich die Jacke bewusst mindestens eine Nummer größer zugeschnitten habe, damit der dicke Pulli darunter auch noch Platz hat. Das hätte ich mir schenken können, denn es gibt ja die Bequemlichkeitszugabe, aber das wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.


Mit dem Bindeband in der Taille kann ich die Jacke etwas auf Figur bringen, dann ist sie nicht ganz so sackmäßig. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Jacke sehr zufrieden.


Mehr selbstgenähtes gibt es wie jeden Mittwoch auf dem MeMadeMittwoch-Blog, wo uns heute eine ganze Menge Damen vom Leipziger Nähtreff begrüßen.

Kommentare

  1. Tolle Jacke, besonders der herrlich große Kragen, hält bestimmt schön warm.
    Daß die Jacke ein bißchen zu groß ist, macht ja nichts. Die Optik stimmt.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, der riesige Kragen gefällt mir auch, auch die Jacke an sich ist sehr schön und sieht mollig warm aus. Und die Nummer Größer finde ich gar nicht störend, denn unförmig sieht die Jacke dadurch nicht aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die sieht aber super kuschelig und warm aus. Das sie nicht wind und wasserfest ist macht doch nichts, für dieses Wetter hast du doch sicher ein anderes selbsgenähtes Teilchen parat. Frau will ja nicht immer das gleiche tragen :-)
    lg bea

    AntwortenLöschen
  4. wie herrlich kuschlig die Jacke ausschaut! Will ich auch, hier ist es heute richtig kalt, brrr. Ich finde es toll, was Du über Deine Näherfahrung berichtest, Größenwahl etc. ja es ist ganz erstaunlich wieviel man in so kurzer Zeit lernen kann. Umso mehr bewundere ich, dass Du damals gleich ein so großes Projekt bewältigt hast. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Mit der Jacke kann man gar nicht frieren - die sieht so kuschelig aus - der riesen Kragen ist klasse und die Idee mit den nachgenähten Taschen sieht richtig pfiffig aus :-)
    Eine schöne Woche noch!
    VG,
    SuSe

    AntwortenLöschen
  6. wow. die ist ja toll. sieht total kuschlig und warm aus. sowas würd ich auch gern nähen können. aber wer weiss , vl. iiiirgendwann mal :) lg sassi

    AntwortenLöschen
  7. Also ich finde das mit den Taschen gerade gut! Die Jacke ist super so! Lg C.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!