1. Kleid aus der deutschen Knip

Es gibt Dinge beim Nähen, die schiebe ich vor mir her, wie lästige Arbeiten im Haushalt. Ich schiebe und schiebe und schiebe, bis ich mich irgendwann doch aufraffe und ans Werk gehe. Wenn ich dann fertig bin, stelle ich fest, dass es doch gar nicht schlimm war :-)

So ging es mir mit dem Kleid aus der "Fashion Style", bei dem ich nicht mehr weiterwusste, als es um den Tunnel für den Gummizug ging. Immer wieder habe ich mir die drei Teile (Oberteil, Rock und Streifen für den Tunnel) genommen, und ausprobiert, wie ich das am geschicktesten verbinden könnte. Letztendlich habe ich ein bisschen improvisiert, und eine ganz gute Lösung gefunden. So konnte ich das Kleid endlich fertig stellen.


Der Look gefällt mir sehr gut. Das Einzige, was mich ein bisschen stört, ist der weite Ausschnitt. Eigentlich sollte er mit einem Beleg versäubert werden, aber ich habe dann doch einen Schrägstreifen genommen. Erschien mir für den dünnen Jersey die bessere Lösung, muss ich aber dringend weiterhin üben.


Ich habe alle Nähte mit der Ovi genäht. Für den Rocksaum habe ich auch endlich mal meine Coverlock neu eingefädelt. Die eigentliche Nähmaschine kam nur beim Ärmelsaum (ich war zu faul, die Cover wieder in weiß umzufädeln) und beim Ausschnitt zum Einsatz.

Alles in allem ein schnelles Projekt (wenn man sich nicht so beim Tunnelzug drückt), und wenn ich nochmal passende Stoffe habe, bestimmt eine Wiederholung wert.

Weil das alles so schön geklappt hat, habe ich mich gleich ans nächste Projekt rangewagt.


Dieses Schnittmuster ist auch aus einer niederländischen Zeitschrift, hat also auch andere Maße als meine altvertraute Burda. Um auf Nummer Sicher zu gehen, habe ich erstmal eine Probe von diesem Kleid gemacht. Ist die Taille da, wo sie hinsoll? Ja! Ist das Kleid vielleicht zu lang? Nein! Alles gut. Nur der Rücken.... der ist acht Zentimeter zu breit. Aber das sollte ich ja hinkriegen.

Für dieses Kleid hatte ich diesen Stoff in Aussicht:


Aber je länger ich mir das alles angesehen habe, desto weniger war ich von meiner Wahl überzeugt. Mittlerweile hat sich das sowieso erledigt, weil mir vom Stoff schlichtweg 30 cm fehlen. Ich denke, ich werde ein Oberteil aus dem Strickjersey machen. Und für das Kleid... mal sehen, was mir da noch über den Weg läuft.

Kommentare

  1. Sieht an dir sehr hübsch aus. Ich bin positiv überascht, denn an den Models in der Zeitschrift hat mir das Kleid gar nicht gefallen.
    Jetzt würde mich noch interessieren, wie du den Tunnel letztlich genäht hast. Wie von der Knip vorgeschlagen oder auf andere Weise?
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Streifen für den Tunnelzug längs gefaltet und die Enden ineinander gelegt. Aber nicht viel, etwa einen Zentimeter. Dann habe ich die offene Kante oben an den Rockbund genäht, einmal komplett rum. An der Stelle, wo ich die Enden ineinander gelegt habe, konnte ich dann das Gummiband reinziehen.

      Löschen
  2. Gefällt mir richtig gut Dein Kleid mit den Kontraststoffen. Tolle Länge und das weite oberteil passt sehr gut dazu. Für den anderen Schnitt kann ich mir auch sehr gut ein dezent gemusterten Stoff vorstellen, der die schönen Schnittdetails erkennen lässt. Du wirst die richtige Wahl schon treffen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid find ich sehr hübsch an dir! Jetzt muss ich mir gleich nochmal die Zeitschrift hervorholen, da ist der Schnitt bei mir nämlich völlig untergegangen!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid gefällt mir sehr sehr gut. Woher hast Du denn diese deutsche Knip bezogen? Ich hätte letzens schon gesucht und nichts gefunden.

    Jedenfalls viel Spaß beim Tragen dieses tollen Outfits!

    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gucke immer zuerst bei unserem großen Real, der hier um die Ecke ist. Der hat erstaunlicher Weise eine gute Auswahl an solchen Zeitschriften.

      Löschen
  5. Das ist ein sehr schönes Kleid, danke fürs Vorstellen, hab auch schon damit geliebäugelt. Das zweite Kleid hab ich schon genäht indes passt super, die Knip ha ja eh meine Maße. Aber genau wie du sagst, kann man für den Schnitt nicht jeden Jersey nehmen. Da wird dir bestimmt demnächst einer über den Weg laufen.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsch! Der Stoff des Oberteils mit seiner Struktur gefällt mir besonders gut. Wusste auch gar nicht dass die Knie nach Deutschland expandiert, muss mal danach Ausschau halten. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Schönes Kleid - schwarz-weiß finde ich ja immer klasse.
    Und das neue Projekt schaut auch interessant aus!
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!