Me Made Mittwoch im Paspelkleid

Es ist vollbracht, mein erstes Paspelkleid ist genäht und kann am Freitag zur Hochzeit getragen werden. Ich bin stolz auf dieses Projekt! Obwohl es in der Summe recht aufwendig war, hat das Nähen großen Spaß gemacht.


Zuerst mussten die Schnittteile von Kurz- auf Normalgröße angepasst werden. Danach habe ich eine Probe genäht, um wirklich auf Nummer Sicher zu gehen, bevor ich den eigentlichen Stoff anschneide. Das ist ja immer so ein kleiner Herzklopfer-Moment.... den guten Stoff zu zerschneiden....


Das Nähen hat ein bisschen mehr Zeit als sonst in Anspruch genommen, weil ich a) die Paspel mit großen Stichen erstmal an den Stoff geheftet habe, b) die eigentliche Naht genäht habe und c) die Paspelnähte anschließend nochmal schmal abgesteppt habe. Aber ich finde, es hat sich gelohnt und das Ergebnis kann sich sehen lassen.



Der Reißverschluss war ein bisschen fummelig. Er beginnt nicht oben am Halsausschnitt, sondern wird zwischen zwei Markierungen eingenäht. Über dem Reißverschluss ist noch ein Schlingverschluss.


Der ist mir nicht ganz so gut gelungen; die Schlaufen sitzen leider nicht mittig, aber ein drittes Mal auftrennen und neu nähen hätte der Stoff nicht verkraftet. Das Einnähen vom Reißverschluss muss also wirklich sorgfältig gemacht werden, damit sich nichts verschiebt, sonst passt es oberhalb des Reißverschlusses nicht mehr, und die Taillenblende (durch die Paspeln richtig gut sichtbar!) hängt auch auf halb neun.


Für ein schönes Innenleben habe ich - wie hier schon geschrieben - ein komplettes Futterkleid genäht, ohne irgendwelche Teile von Futter- und Oberstoff miteinander zu verbinden. Das ist eindeutig besser, schöner und einfacher zu nähen.



Und jetzt kommt noch etwas aus der Reihe #unsympathischeAngeberei: Als das Kleid fertig genäht war, habe ich wieder Ordnung auf meinem Tisch geschaffen, und da fiel mir auf, dass ich noch nie so viele verschiedene Füßchen benutzt habe, wie bei diesem Kleid.


1. Der Normalstichfuß für alle Nähte ohne Paspel (Nr. 1C)
2. Den Stickfuß Nr. 20, mit dem ich immer die Naht vom Saum bis zum nahtverdeckten Reißverschluss nähe. Durch den großen Abstand ist mir nichts im Wege, ich habe Platz und einen guten Überblick. Damit gelingt mir die Naht eigentlich immer problemlos. (Nr. 20C, kaum lesbar)
3. Der Paspelfuß fürs Nähen der Paspel (Nr. 38) 
4. Der Reißverschlussfuß für den nahtverdeckten Reißverschluss (Nr. 35)
5. Der normale Reißverschlussfuß fürs Fixieren und spätere Absteppen der Paspel (Nr. 4)
6. Den Blindstichfuß für den Saum (Nr. 5)
Ist das nicht verrückt? Ehrlicher Weise muss ich sagen, dass ich all diese Füßchen geerbt habe. Bis auf den Paspel-Fuß, den habe ich mir mal zu Weihnachten gewünscht. Die Dinger sind nämlich einfach nur unverschämt teuer. Aber halt auch praktisch. (Fast hätte ich noch das Knöpfchenannähfüßchen Nr. 18 genutzt, aber wir wollen ja nicht übertreiben.)

Hier nochmal die Zusammenfassung:
Schnitt: 118 aus der Burda 03/2015
Stoff: Baumwoll-Satin / Futterstoff / Baumwollpaspel
Änderungen: Von Kurz- auf Normalgröße
Fazit: TOLL!

Mehr selbstgenähtes Kleider, Hosen, Jacken und Röcken an der Frau gibt es wieder drüben auf dem MeMadeMittwoch-Blog, heute mit Gastbloggerin Ruth!



So, und jetzt noch etwas, was ich Euch nicht vorhalten will: Mein Arbeitskollege (richtig gelesen, ein Mann!) interessiert sich ja immer sehr für das, was ich nähe. Er beäugt immer alles sehr kritisch, und er ist immer voll des Lobes für all meine selbstgenähten Sachen. Bis jetzt. Also habe ich ihm auch voller Stolz dieses Bild hier gezeigt:

Und was sagt er - und zwar wie aus der Pistole geschossen: "Gefällt mir überhaupt nicht. Sieht aus wie eine Kittelschürze! Der Stoff ist unmöglich!" Ich habe ihm gesagt, dass das Kleid ja noch nicht fertig ist, dass da noch Ärmel drankommen undsoweiterundsofort, aber er bleibt standhaft. Am nächsten Tag habe ich ihm dann das Bild vom fertigen Kleid gezeigt. Sofort hat er seine Meinung revidiert und ist jetzt doch sehr angetan von diesem Kleid. Geht doch.

Kommentare:

  1. Ein tolles Kleid und die viele Arbeit hat sich gelohnt. Viel Spaß bei der Hochzeit!
    Viele Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Kleid sehr, sehr schön und besonders die Paspeln sind Dir hervorragend gelungen :) Und das mit den Füßchen ist doch keine Angeberei - Du schöpfst nur die Möglichkeiten aus und das ist doch sehr lobenswert!

    Was mir nicht so gefällt ist der Musterbruch in der Saumblende - ich hoffe es ist nicht unangemessen das zu sagen, aber nachdem das Muster durchgehend so hübsch senkrecht lief, fällt die Blende etwas aus dem Rahmen und verwirrt mich beim Anschauen. Das Bild ohne Blende finde ich da stimmiger.

    Nichts desto trotz wirst Du wundervoll bei der Hochzeit aussehen und ich hoffe Du hast ganz lange viel Freude an diesem Kleid - wirst Du noch eines nach dem Schnitt nähen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Musterbruch in der Saumblende liegt mir auch etwas quer im Magen. Ich habe mich beim Zuschnitt komplett an die Vorgabe für den Fadenlauf gehalten - dass das Muster so darunter leidet, habe ich nicht vorhergesehen. Schade.
      Ich hätte schon gerne noch eine weitere Version davon. Allerdings dann aus einem Stoff mit weniger Stand, und mit nicht so einem gradlinigen Muster :)

      Löschen
  3. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies ein sehr aufwendiges Projekt gewesen ist. Aber es hat sich gelohnt. Das Kleid sitzt sehr gut und die Stoffwahl finde ich entzückend - von den eingesetzten Paspeln ganz zu schweigen. *schmatz*
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. So schön! Der Schnitt wartet bei mir auch noch auf die Umsetzung... ;) Aber deine Mühe hat sich wirklich gelohnt.
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Super schön geworden!
    Ich bewundere diese Paspelkleider immer!

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  6. Hammer Hammer Hammer MEEEEGA Schick!

    Du kannst so megastolz auf dich sein! Du siehst fantastisch in dem wunderbaren Kleid aus!

    VLG
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Rundum wunderbar. Den Stoff fand ich von Anfang an eine gute Wahl für das Kleid und ich finde, dass dir die Details ganz ausgezeichnet gelungen sind. (Und auf deine vielen Spezialnähfüßchen bin ich ein bißchen neidisch.)
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist toll geworden und es steht Dir sehr gut. Viel Spaß auf der Hochzeit!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  9. WOW!!!!! Das Kleid ist grandios geworden! Da wirst du am Freitag bei der Hochzeit alle umwerfen! Viel Spaß am Freitag und viel Spaß mit dem Kleid, aber das ist ja garantiert!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
  10. Wow!
    Bin über MMM auf Deine Seite gestoßen, habe die Burda auch und freue mich sehr, eine so gelungene Umsetzung zu sehen. Das macht Mut, ich werde mich auch dran wagen! (Auch wenn ich nicht halb so viele Füßchen habe, bei der Aufzählung bin ich doch etwas neidisch geworden...)
    Grüße von der Sandfrau

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön! Ich muss zu meinem Zeitschriftenhändler... Ich glaube die Saumblende würde halb so hoch etwas stimmiger wirken. Dann wäre der Musterverlauf dort nicht so auffällig.
    Schöne Grüsse,
    schmiedin

    AntwortenLöschen
  12. Das Kleid ist super geworden, Du siehts klasse darin aus!
    Liebe Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
  13. Erstmal: ich habe auch Nähfußneid (wahrscheinlich ein neues Krankheitsbild). Das Keid ist super geworden, und ich finde auch, dass es durch die Ärmel und die Blende nochmal vollkommen den Charakter geändert hat. Und die Passform ist einfach perfekt!

    AntwortenLöschen
  14. Die Paspeln sind toll geworden und auch das Muster gefällt mir sehr. Leider hast du nicht so auf Symmetrie geachtet, das sieht man bei dem Muster recht deutlich.
    Deine Füßchensammlung ist genial, ich staune immer wieder, was es für die Berina alles an Füßchen gibt :D
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  15. soooooo schön…ich kann es mir gar nicht oft genug ansehen…
    GlG Gerti

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde das Kleid richtig schön und bin mir sicher das da verdammt viel Arbeit drinsteckt. Es ist richtig toll und das das Muster in der Saumblende nicht perfekt senkrecht ist, ist mir erst aufgefallen nachdem ich es gelesen habe. Es tut dem Kleid keinen abbruch :)
    LG

    AntwortenLöschen
  17. Alles schon gesagt, ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschliessen.
    Das Kleid hatte mir in der Burda auch sehr gut gefallen, schön hast Du es umgesetzt. Damit kannst Du wirklich zu einer Hochzeit gehen!
    VG me3ko

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe schon überlegt, mir diese Burda-, nach langem mal wieder zuzulegen-, allein wegen dieses Kleides. Schön es an dir zu sehen ! Ein wirklich hübscher Schnitt und du hast mit diesem tollem Stoff, den Paspeln und dem außergewöhnlichen Verschluß ein Traumkleid darausgemacht.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein wundervolles Kleid! du schaust ganz zauberhaft darin aus, auch weil Dir das helle Blau so wunderbar zu Gesicht steht - mehr davon! die Mühe mit den Paspeln und dem Futterkleid hat sich in jedem Fall gelohnt, ich bin mir sicher, dass Du das Kleid oft tragen wirst. Sehr interessant finde ich Deinen "Hängeschrank" für Nähfüße, sowas habe ich noch nicht gesehen. Ich habe ähnlich viele Nähfüße und brauche allen bei einem Rock schon 5 verschiedenen (normal, nahtloser RV, normaler RV um das Futter an den den RV zu nähen, Blindstich für den Saum und Nahtschatten für den Bund).Ich wünsche Dir viele Komplimente auf der Feier! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  20. Ich lese schon länger bei Dir mit und es gefällt mir gut bei Dir. Die Burda blättere ich immer mal wieder durch, habe aber selten Lust etwas daraus zu nähen. Früher schon eher, doch meist ist es mir etwas zu umständlich. Doch Dein Kleid könnte dies ändern. Es ist Dir echt gut gelungen und die Motivfehler machen wir alle immer wieder. ..Man lernt doch nie aus.
    Und das Du Deine Nähfüßchen vorgestellt hast, danke. Ich bin nämlich immer wieder am Überlegen, ob sich die Anschaffund lohnt.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  21. Pffff Kittelschürze! Ein 1A Stoff ist das! :) Und überhaupt ist das ein tolles Kleid geworden! Gut dass am Ende alles gut ist und ich sehe da auch nichts schräges schiefes oder sonst was hinten! Ich bin auf jeden Fall begeistert :) Schön gemacht! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  22. Oh, das ist ja süß und steht dir total gut! Ich mag die Paspel am Kleid und auch das Muster wie auch die Farbe.
    Mit den Schuhen - einfach ein tolles Outfit. Wünsche Dir ganz viel Spaß auf der Hochzeit! Lg Anita

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Sandra,

    noch schöner geworden als ich mir am Sonntag vorstellen hätte können. Wunderschön der Stoff mit der Paspel kombiniert und es passt sehr gut zu Deinem Typ. Auch dass Du Dir die Mühe mit dem extra Unterkleid gemacht hast. Da wär mir schon wieder der Atem ausgegangen.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  24. Das Kleid ist so schön geworden! Ich finde der Stoff paßt perfekt zu dem Schnitt! Die Paspeln sind Dir auch sehr gut gelungen und als I-Tüpfelchen der Verschluß hinten mit den drei kleinen süßen Blumen-Knöpfen! Sehr sehr schön!
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  25. Das Kleid ist ja wirklich sensationell schön geworden! Der Stoff mit den Paspeln - super! Die Mühe hat sich gelohnt. Die kleinen Unregelmäßigkeiten fallen nur einer Fachfrau auf und die beeindruckst du gleichzeitig mit diesen sauberen Paspeln.

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  26. Die Paspeln sind perfekt! Respekt!
    Das Kleid ist wirklich toll geworden. Damit kannst du dich auf der Hochzeit sehen lassen. Ich hätte auch Herzklopfen beim Anschneiden des Stoffes gehabt. Der ist übrigens auch sehr sehr schön.
    Viele Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  27. Dieses Kleid ist der absolute Hit und Du siehst ganz klasse darin aus (wenigstes sieht Dein Kollege das jetzt auch ein :-)). Als Du neulich schon schriebst, dass Du diesen Schnitt umsetzen möchtest, habe ich mich schon darauf gefreut, es fertig zu sehen, denn ich finde den Schnitt auch toll. Das Kleid ist super für eine Hochzeit, Du kannst es aber auch noch zu vielen anderen Gelegenheiten tragen!
    Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Tragen und Komplimente einsammeln (die hast Du echt verdient)!
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
  28. Ein echtes Highlight beim heutigen MMM. Man sieht wieviel Arbeit da drin steckt. Sehr sehr hübsch geworden.
    Eine tolle Feier wünsch ich dir. LG Elke

    AntwortenLöschen
  29. Sehr sehr hübsch und gar nicht kittelschürzig! Hatte neulich schon Stoff und Schnitt bei Deinem Zwischenbericht bewundert :-)

    AntwortenLöschen
  30. Ein superschönes Kleid hast du dir da genäht ... da werden wohl doch einige Blicke mehr auf dich wandern statt zur Braut ... aber genieß das ... auch Gäste dürfen/müssen schöne Kleider tragen ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  31. Dein Kleid ist toll geworden und steht dir super toll!
    Ich habe auch schon damit geliebäugelt, aber da es lt. deinen Posts nicht so leicht zu nähen ist, werde ich dies nochmals überdenken.
    Viel Spaß beim Austragen auf der Hochzeit!
    LG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,
      nur Mut! Verbinde nicht den Oberstoff mit den Futterteilen, und stecken den RV vor dem Einnähen richtig, richtig gut fest - dann kann nichts passieren.

      Löschen
  32. Das Kleid sieht super aus! Hatte gestern abend schon versucht zu kommentieren, aber das hat anscheinend nicht funktioniert. Ich habe den Schnitt auch gesehen, aber wegen der Kurzgröße wieder verworfen. Welche Anpassungen hast Du denn vorgenommen? Ich bin 175 cm groß, da hapert's schon bei den normalen burda-Schnitten manchmal und die einfachen Zugaben an den vorgesehenen Linien stimmen irgendwie auch nicht immer... Eigentlich eine klassische 38, bin ich bei burda auch immer eher 40/42, wobei das dann wiederum häufig in Teilen zu weit ist. Über Tips wäre ich Dir sehr dankbar, leider wird bei den Beiträgen so selten angegeben, in welcher Größe genäht wurde. Würde mich sehr freuen, dieses Abenteuer an die Nähmaschine zu bekommen :)
    Vielen Dank und lieben Gruß,
    Merle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Merle, das Vergrößern ist gar nicht so schwer.
      Guck mal hier: http://zufallwennsklappt.blogspot.de/2013/12/weihnachtskleid-sew-along-teil-3_1.html
      Mein Weihnachtskleid von 2013 habe ich auch angepasst, und hier kannst Du sehen, wo ich die Schnittteile "auseinandergezogen" habe. Lies Dir auch die Kommentare durch; Doreen hat das gleiche Problem wie Du: Sie will von Kurz- auf Langgröße vergrößern. Hier kannst Du auch schon ein bisschen was für Dich rausziehen.
      Es gibt von Burda auch eine sehr viel besser Anleitung zum Anpassen, aber die finde ich im Netz gerade nicht; vielleicht magst Du mich mal anmailen, dann kann ich Dir da weiterhelfen.
      Genäht habe ich das Kleid in Kurz-Größe 19, was meiner normalen Kleidergröße von 38 entspricht. Der Grund, warum Du bei Burda in 40/42 nähst, dann aber zuviel Weite drin hast, ist vielleicht der, dass Du die Schnitte nicht in der Länge anpasst?
      LG, Sandra

      Löschen
    2. So, jetzt habe ich den Link doch gefunden:

      http://www.burdastyle.de/chameleon/outbox/public/576344cd-277e-9e9a-08a8-8e6c77fb5d4a/Schnitte_kuerzen_verlaengern.pdf

      Löschen
    3. Großartig! Vielen Dank! Dann werde ich mich mal ans Lesen machen :) Gerade den letzten burda-Schnitt, den ich nähen wollte, habe ich wirklich mal gewissenhaft verlängert. Alle Maße mit meinen verglichen und entsprechende Länge zugegeben.... herausgekommen ist ein UFO aus furchtbar schönem Stoff. Das Rockteil passt so gar nicht, die Hüfte immer nich viel zu hoch, dafür dann zu schnell wieder zu schmal. Seufz. Zum Glück ist das Oberteil aus dem schönsten und lässt sich wohl noch retten. Ich muß nur bis Dezember warten, da es eigentlich das Weihnachtskleid werden sollte ;)
      LG Merle

      Löschen
  33. Der Aufwand hat sich 100% gelohnt, Dein Kleid ist wunderschön!!!
    Liebe Grüße,
    Katrin :)

    AntwortenLöschen
  34. Huch, ich hab erst jetzt dein tolles Paspelkleid entdeckt, spät, aber zum Glück ja doch noch. Sieht ganz entzückend aus, ich überlege nur, ob mich der Musterverlauf am Saum etwas irritiert...ansonsten finde ich dein Kleid aber wunderschön, Stoff und Verarbeitung sind super. vielen Dank fürs Vornähen!
    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  35. Erst durch den Podcast habe ich von diesem Kleid erfahren...das ist einfach nur wunderwunderschön! Ein sehr toller Stoff und toller Schnitt, steht dir ausgezeichnet! sieht ein wenig nach einer Schneekönigin aus, wäre fast ein Weihnachtskleid...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!