Feintuning am Mantel

Leider bin ich mit meinem Mantel nicht ganz so weit gekommen, wie ich es gehofft habe. Die Ärmel haben mich mal wieder ganz besonders lange aufgehalten. Die Nähte waren natürlich schnell gemacht, aber das Einsetzen.... eine Qual. Manchmal habe ich das Gefühl, es würde schneller gehen, wenn ich den gesteckten Ärmel mit der Hand einnähen würde.

Irgendwann waren dann doch beide Ärmel drin - allerdings mehr schlecht als recht.
Um nicht die Lust zu verlieren, habe ich das auch erstmal so gelassen, und habe mich um die Taschen gekümmert. Hier nochmal die technische Zeichnung.


Leider habe ich das mit dem Besatz so gar nicht hinbekommen. Am Ende wollte die Tasche ein Beutel werden, und wie ich das aufnähen sollte, war mir ein Rätsel.


























Da war auch mit Bügeln, Ab- und Einschneiden der NZ nichts mehr zu retten. Ich bin einfach keine gute Kurven-Näherin. Also habe ich kurzer Hand die Taschen entsorgt, den Besatz am Schnittteil wieder drangeklebt und die Taschen nochmal neu zugeschnitten. Darauf verzichten wollte ich nämlich auf gar keinen Fall. Nicht schon wieder.

Ohne den Besatz waren die Taschen dann natürlich sehr schnell genäht und mit einem Rest Futter verstürzt.


Allerdings stand ich dann schon wieder vor dem nächsten Problem: Die Taschen sollten mit "unsichtbaren Handstichen" angenäht werden. Ha! Sieht mich Sicherheit sehr elegant aus - wenn man es kann.

Ich kann es nicht, deswegen habe ich farblich passendes Stickgarn genommen, und die Tasche ganz knappkantig auf den Mantel gesteppt.

Die Ärmel habe ich mir dann doch nochmal vorgeknöpft. Die ganz groben Schnitzer habe ich beseitigt, aber so ganz glücklich bin ich immer noch nicht. Dann habe ich was ganz verrücktes gemacht: Ich habe Schulterpolster eingenäht. Und es sieht gar nicht mal so schlecht aus:



Am Besten finde ich aber die Tatsache, dass ich zum 1. Mal an einen Aufhänger gedacht habe.


Als nächsten Schritt kommt jetzt das Futter. Aber seit gestern Abend zerbreche ich mir den Kopf über die Wahl der Knöpfe. Am liebsten würde ich farblose Druckknöpfe annähen. Das müsste ich allerdings tun, bevor ich das Futter einnähe. Falls die Jacke dann zu langweilig aussehen sollte, kann ich immer noch zwei Fake-Knöpfe annähen. Mal sehen, wohin mich die Laune treibt.

Verlinkt beim CreaDienstag

Kommentare:

  1. Ich finde der Mantel sieht ganz fantastisch aus - sehr elegant. Taschen per Hand aufnähen kann ich auch nicht, ich glaube bei Yvonnet gibt es ein Tutorial wie man Taschen unsichtbar aufnäht... vielleicht wäre das bei einem deiner nächsten Projekte mal ein Versuch wert. Ich habe es aber selber auch noch nicht ausprobiert, meistens bin ich mit aufgesteppten Taschen ganz zufrieden.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  2. Wow der Mantel wird ja toll. Die Taschen sehr gut aus mit dem Garn. Das hätte ich auch mit der Maschine gemacht. Bin schon gespannt auf das fertige Model.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ein WIP! Bin grad erst eingestiegen, muss mich durch die Anfänge noch durcharbeiten: ich liebe sowas!
    Der Mantel sieht schon klasse aus, ich freue mich auf die Fortsetzungen!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. hallo Sandra,
    ich möchte dich warnen, bevor es zu spät sein wird!
    dieser aufhänger wird mehr als paar mal nicht überleben.
    du hast die Wahl, dass du etwas im graden lauf zuschneidest oder wie ich- ein dünnes schrägband,der gedreht wird und doppelt zum Kordel gelegt.
    das sichert jahre langes aufhängen auf jeden fall!
    so:
    http://club.season.ru/index.php?act=Attach&type=post&id=197764
    http://2.bp.blogspot.com/-kBnFomqmrmA/UFwubgLT42I/AAAAAAAADOY/AmHnnywXoiY/s1600/aufh%C3%A4nger.jpg
    http://2.bp.blogspot.com/-dfYgG4R_8Qg/T3lpEYtaYGI/AAAAAAAAANM/pBH0T-apxO4/s1600/Auh%C3%A4nger.jpg

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde auch, dass der Mantel toll und sehr vielversprechend aussieht! Muss auch mal gleich die Anfänge nachlesen!
    Die Taschen sind aber 1A abgesteppt, Respekt! - ich könnte das tatsächlich von Hand besser.
    Ich nähe grade einen Robson und knabbere auch am Ärmeleinsetzproblem (ich habe das Gefühl, das Nahtzeichen an der Schulter stimmt garnicht, aber kann ja eigentlich nicht sein, den Mantel haben doch schon sooo viele vor mir genäht....?! Hab schon das 2. Mal geheftet und sitzt immer noch nicht gut....)

    Farblose Druckknöpfe kann ich mir sehr gut vorstellen.
    Bin sehr gespannt und freu mich auf die Fortsetzung!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde, dass der Mantel dir total gut gelungen ist. Bei so einem großen Projekt, wie einem Mantel, gibt es ja immer die ein oder andere Hürde zu überwinden und das hast du doch bis jetzt prima gemeistert. Das wird ein richtig edles Stück.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Oh oh, das ist Burda. Sowas steht mir ja demnächst auch ins Haus... Wie gut, das ich keine Taschen nähen muss, da hätte ich nämlich auch gar keinen Plan. Ich finde, das hast du gut gelöst!

    Viel Erfolg für den Endspurt!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!