Gerade nochmal gerettet

Das Sofa hat im Moment eine viel größere Anziehungskraft auf mich, als mein Nähzimmer. Das liegt daran, weil ich gerade nur noch Murks produziere.

Irgendwie ist der Wurm drin. Angefangen hat es mit dem Kleid aus der Fashion Style. Eigentlich ein einfaches Jerseykleid, ohne irgendwelche Schwierigkeiten. Schnell zugeschnitten, schnell genäht. Sieht an mir nur extrem doof aus. Schlabberig, weit, nachthemdmäßig. Unmöchlich halt.

 

Als ich mit dem Nähen anfing, habe ich alles, was nichts wurde, sofort entsorgt. Säckeweise trug ich den teuer gekauften Stoff wieder aus dem Haus.
Inzwischen habe ich mir eine UFO-Kiste angelegt. Manchmal läuft es mit dem missglückten Teil besser, wenn man ein bisschen Abstand dazu hat.

Also habe ich nach einiger Zeit das Jersey-Nachthemd wieder rausgefischt und den Rock vom Oberteil abgeschnitten, die Saumkante versäubert und Tadaa - jetzt habe ich zumindest mal einen tragbaren Rock. Zwar ohne jegliche Raffinesse, ohne Taschen oder sonstigen Schnickschnack, aber der Stoff ist nicht in der Tonne gelandet.



Das Oberteil wollte ich auch nicht sterben lassen. Es kann ja nichts dafür, dass es so weit ist. ;-)
Zum Glück hatte ich noch genügend Stoff da, so dass ich einfach ein breites Bündchen an das Shirt genäht habe, und jetzt kann ich es auch tragen.

(Die weiblichen Gast-Hunde finde das Fotografieren immer ganz spannend.)


Manche Dinge wollen offensichtlich nicht zusammengenäht werden. Und manchmal braucht man ein kleines Erfolgserlebnis, um sich wieder aufraffen zu können.

Mehr selbstgenähte Kleidung und jede Menge Inspirationen gibt es wie immer beim MeMadeMittwoch, heute angeführt von Karin im totschicken Waxprint-Kleid.

Kommentare

  1. Manche Dinge sollen eben nicht sein. Die Rettungsaktion hat doch zwei hübsche und tragbare Ergebnisse gebracht. Mir gefällts.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  2. das shirt finde ich absolut klasse, der rock ist auch prima - da hast du doch eine wunderbare rettungsaktion hingelegt ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Es lohnt sich zu "retten"!
    Das Shirt ist toll zu weißen Leggins.
    Vielleicht lag es an der Kombi Schnitt und Muster was zum Nachthemdengefühl geführt hat ... so isses jetzt auf jeden Fall besser.
    Liebgruß Doreen
    PS: ... hier wird im Moment auch eher auf dem Sofa gelümmelt als genäht ;0)

    AntwortenLöschen
  4. Super Rettungsaktion! Sowohl Rock als Shirt würde ich sofort nehmen ;). An dir sehen sie natürlich toll aus. Besonders gefällt mir der Ausschnitt am Shirt, der fällt echt schön.
    Das mit den Hunden kenne ich, wenn ich bei meinen Eltern Fotos mache kommt immer sofort der Hund und setzt sich neben mich :D.

    AntwortenLöschen
  5. Dein Shirt ist total schön. Gefällt mir unglaublich gut.
    Rettung gelungen!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  6. Total geglückt gerettet. Da sind wirklich zwei super Einzelteile entstanden.
    Ich hatte letztes Jahr mit einem ähnlichen Schnitt aus einer älteren Knip dasselbe Erlebnis-sah unmöglich an mir aus und ich habe mein Kleid entsorgt, obwohl ich den Stoff sehr schön fand.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Aus der "NOT" eine Tugend machen- das ist unsere große Kunst!!!
    Wäre doch echt schade gewesen um die schönen Stoffe:)
    Wenn Du morgen mal auf meinem Blog vorbeischaust, wirst Du eine Variante für weitere Resteverwertung finden♥
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  8. Du hast aus dem Kleid echt das beste gemacht!! Sowohl Top als auch Rock sind super geworden.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Gelungene Rettungsaktion. Jetzt hast Du zwei schöne Teile. Das Shirt finde ich ganz toll. Das passt auch bestimmt gut auf schmale Röcke oder zu Jeans.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  10. Toll gerettet! Der Eick wirkt allein durch sein Muster und braucht gar nicht viel Schnick- Schnack und das Oberteil zur schmalen Hose gefällt mir auch sehr gut. Ich mag es obenherum gern oversized. LG, Anni

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbar, dass Dein REttungsplan aus eins mach zwei funktioniert hat. Der Rock ist prima für den Sommer und an Shirts kannst Du die ganz Palette dazu kombinieren. auch das neu entstanden Shirt wird sicher ein treuer Begleiter, passt bestimmt auch zu Jeans oder einem dunklen Rock. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  12. Hut ab, dass du dich noch mal an das UFO gemacht hast. Ich finde insbesondere das neue Shirt toll!

    AntwortenLöschen
  13. Oh, das ist aber hübsch geworden. Dass Du das gerettet hast sieht keine/r. Das Oberteil hat es mir besonders angetan. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  14. Wow! Diese Rettungsaktion ist ja mehr als glücklich ausgegangen! Ich mag den schlichten schnörkellosen Rock, aber auch das echt schicke Shirt - was für ein Glück, dass beides gemeinsam einfach kein Kleid sein wollte!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  15. Ich würde auch sagen, Rettungsaktion mehr als gelungen! Das sind zwei wirklich schöne und tragbare Teile geworden. Schön, dass du uns dran teilhaben läßt. Wenn bei mir malwieder was in der Ecke landet, werde ich da bestimmt dran denken.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  16. Na, besser hätte man es nicht machen können. Zwei super Teile. Wenn Du das vorher gewußt hättest. Manchmal entstehen aus der Not die besten Ideen. So was macht dann wieder glücklich.
    Vielen Dank für Deinen Kommentar bei mir.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  17. Super gerettet. So eine Aktion hatte ich letzten Spätsommer auch. Und Rock uns Shirt aus dem missglückten Kleid trage ich wirklich gerne und oft. Ich hoffe Deine beiden Teile machen dir auch soviel Freude, denn ich finde sie suoer.

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Rettungsaktion. Beide Teile machen sich einzeln sehr toll.
    Ich kenne das mit den misslungenen Stücken, die in der UFO-Kiste landen. Oft ist es mit etwas Abstand gar nicht mehr so schlimm oder man hat plötzlich die Idee wie man das "aussichtslose" Stück doch noch retten kann.
    Ist dir wirklich toll gelungen.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  19. Wunderbar gelöst! Ich dachte auch, dass es als Shirt besser aussehen würde - am Anfang, dann las ich weiter und sah es auch. Einfach Toll. Auch dass es noch als Rock tragbar ist - perfekt. Der heiße Sommer kommt und da sind solche Teile gold wert.
    Ich mag das kleine Muster sehr und die UFO Kiste kenne ich auch :) Die zündelnde Idee kommt wirklich dann später. Ich habe auch viel dazu gelernt aus den vielen um-näh-arbeiten. Leider kostet das manchmal mehr Zeit als es neu zu Nähen, doch die schönen Stoffe halten mich doch sehr vor dem "wegwerfen" ab. Schönen Abend und ganz liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  20. Wenn das mal kein Erfolgserlebnis ist. Aus eins mach zwei - und dann hast du auch noch beide so hübsch kombiniert. Kompliment! Liebe Grüße von Anna

    AntwortenLöschen
  21. Na, das ist ja doch was geworden. Das Oberteil sieht mit dem Bund echt gut aus.
    Leider lässt die Passform. von Knip-Mode zu wünschen übrig, die hantieren andere Masse wie Burda.
    Jeder von uns "Kleidermachern" erlebt solche Nieten, gehört dazu!.
    Gruss
    me3ko

    AntwortenLöschen
  22. Das hat sich doch gelohnt, das Teil nicht wegzuwerfen! Ein echt super Shirt und ein hübscher Rock ist daraus geworden. Damit kann man gleich noch viel mehr kombinieren - die Erfahrung "aus-Mist-Kleid-mach-Shirt-Rock-Kombination" habe ich auch neulich gemacht ;-) und bin damit wirklich zufrieden.
    LG SuSe

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!