Wiederholungstat

Kaum zu glauben, aber ich habe tatsächlich zum ersten Mal einen Schnitt zweimal genäht.
Tat gar nicht weh. :-)

Für den Blümchenmonat bei Meike habe ich 2013 das Blusenshirt 106 aus der Burda 4/2013 genäht. Der Schnitt ist simpel, schnell genäht und ist in der Bloggerwelt auch hier und da schon aufgetaucht. 
 


Die Tage wollte ich für die 12-Top-Challenge bei Constance ein weiteres Oberteil nähen - ein einfaches Shirt aus der Ottobre. Ich hatte auch einen wirklich netten Jerseystoff dafür, und ich war wirklich sehr optimistisch, dass das alles klappt.

Tat es leider nicht. Die Ovi hat rumgezickt und geschnitten, aber nicht genäht, der Schrägstreifen für den Halsausschnitt labberte und stand an allen Ecken und Enden ab - schnell hatte ich die Nase voll von den achsoeinfachen Shirts, feuerte das völlig missglückte Teil in den Mülleimer und sagte mein Mantra auf: Ichnähenniemehrjersey, ich näheniemehrjersey, ich näheniemehrjersey. Ehrlich jetzt.

Mir kam dann wieder dieses Shirt in den Sinn, und dass das ja aus Webstoff genäht werden kann. Also suchte ich mir den Schnitt raus, passenden Stoff dazu und voila - fertig ist das Oberteil.



Ich weiß gar nicht, warum ich mir das immer so schwer mache. Webstoff ist einfach der bessere Jersey.

Schnitt: 106 aus Burda 04/2013
Stoff: WEBSTOFF!!
Änderungen: Keine. Nähen, anziehen, passt.

Verlinkt beim MeMadeMittwoch, in dem es heute vor Sommerkleider nur so wimmelt. Angeführt von Monika im herrlichen Anna Dress - aus Webstoff.
Und verlinkt bei der 12-Top-Challence, bei der Constance im Gegensatz zu mir ein Oberteil aus Jersey gezaubert hat.

Kommentare:

  1. Ich kann dich gut verstehen. Webstoff für alle :-)
    Toll deine Zweite Version.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön! Zwei simple, aber doch sehr schöne Blusenshirts hast du dir genäht. Ich habe diesen Schnitt auch schon genäht (als Bluse und Kleid). Geht echt easy. Viel Freude damit! LG Stefi

    AntwortenLöschen
  3. Ach, ich habe ja nichts gegen Jersey, aber deine Webstoffblüschen sind bei diesen Sommertemperaturen eh die bessere Wahl, weil sie noch luftiger sind. Sehr hübsch sind die beiden.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, ich hatte heute Morgen auch so ein Jersey-Erlebnis...Webstoff rules!

    Und das Top ist wirklich schön. Ich glaube, ich geb' dem Schnitt noch mal 'ne Chance.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt schon. Jersey ist ein Kampf - aber aufgeben gilt nicht 😉. Dein Shirt aus Webstoff ist aber auch klasse und sieht super luftig aus! LG SuSe

    AntwortenLöschen
  6. Vor allem im Sommer finde ich Webstoff Tops viel angenehmer als Jersey. Gratuliere Dir zur Premiere einen Schnitt zweimal genäht zu haben ;-) Tolle Sache und tut auch bei 3 und 4 Wiederholungen nicht weh, versprochen!
    Der gelbe zarte Stoff ist toll und mir gefällt das Top richtig gut. Bewunderswert wie perfekt der ausschnittbeleg sitzt und die Falten im Zaum hält. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällts prima und luftig ist es auch. Perfekt für die Hitze.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  8. Finde ich ja gar nicht das webstoff der bessere Jersey ist. Gut dass es beides gibt :-) Der Schnitt ist toll für ne Sommerbluse. Sieht sehr schönaus in beiden Stoffen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. volle Zustimmung, Webstoffe sind gerade im Sommer unübertroffen. 2 schöne Blusenshirts hast du da genäht.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  11. Sehr hübsch und bei dem Mantra schließe ich mich auch ausdrücklich an! Das schöne Oberteil kannst Du übrigens bedenkenlos auch nochmal nähen, denn es sieht in seiner Einfachheit wirklich hübsch aus :)

    AntwortenLöschen
  12. Schöne luftige Shirts hast du dir genäht. Ich versuche mich auch gerade im Jerseynähen und klopfe immer auf Holz, wenn es dann klappt. Aber das Material hat in der Tat so seine Tücken. LG Carola

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!