Wintermantel Sew Along, Teil 4

Ich hinke mal wieder hinterher.
Das Treffen für den WMSA war schon am Sonntag, aber zum Glück ist die Linkliste noch ein bisschen länger geöffnet.

Dass ich schon länger keine Jacke mit Kragen mehr genäht habe, fiel mir auf, als ich den Unterkragen genäht habe. Meine Güte, was habe ich mich schwer getan. Ich habe mir zehnmal die Anleitung laut vorgelesen, bis ich gemerkt habe, dass ich den Unterkragen an den Beleg nähen soll. Und der Beleg war noch nicht mal zusammengenäht. Es hat wirklich gedauert, bis ich das alles hatte - ABER ich habe das Gefühl, dass ich noch nie einen Kragen so ordentlich und vor allen Dingen richtig genäht habe.



Ob das jetzt wirklich alles stimmt, werde ich dann heute Abend im Nähkurs erfahren.

Im Moment nähe ich das Futter zusammen. Ich habe hierfür Neva Viscon genommen und der Stoff lässt sich wirklich sehr angenehm verarbeiten.


Knöpfe habe ich immer noch keine. Damit tue ich mich diesmal echt schwer. Und ehrlich gesagt habe ich jetzt schon Bammel vor den Knopflöchern. Ich bin am Überlegen, ob ich die Knöpfe nur so aufnähe, und die Jacke dann mit Druckknöpfen schließe. Am liebsten würde ich mich mal an die Paspelknopflöcher wagen, aber dazu fehlt mir ein bisschen die Zeit.

Auch der weiße Fellkragen muss noch zugeschnitten und genäht werden. Es ist alles sehr knapp, aber ich halte mich ran. Ich will die Jacke unbedingt fertig haben, sie gefällt mir trotz den missglückten Tascheneingriffen richtig gut. 

Jetzt aber noch schnell rüber in die Linkliste vom MeMadeMittwoch-Blog. Dort gibt es schon eine ganze Menge Jacken, die alle so fertig aussehen.... Ob ich das noch schaffe??

Kommentare:

  1. Der Kragen legt sich wirklich schön. Bei so vielen Einzelteilen kann man auch schnell den Überblick verlieren. LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr Dein Zwischenstand. Paspelknopflöcher wären schon das I-Tüpfelchen. Ich habe mich im vergangenen Jahr erstmals heran gewagt und es hat nach einem Probeloch gleich sehr gut geklappt. LG Ina

    AntwortenLöschen
  3. So sauber genäht.toll. mach dir keinen Stress wegen der Zeit. Am Ende so der Mantel vor allem toll sein und nicht pünktlich fertig. Grüße Janine

    AntwortenLöschen
  4. Zur Not gibt´s doch sicher ein Finale der Herzen. Denn die Zeit ist nun knapp und Du sollst doch keine Nachtschichten einlegen! Schön, dass alles bis jetzt so gut geklappt hat! Sieht schon toll aus!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Wir nähen das selbe Modell? Ich habe auch unglaublich viel Zeit mit dieser Jacke verbracht. Alleine am letzten Wochenende habe ich noch Stunden an ihr gearbeitet. Aber wenn sie fertig ist, sieht sie super aus. Also: DURCHHALTEN!! LG, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Zur Not kannst Du die Knopflöcher auch in einer Schneiderei einnähen lassen. Manche haben sogar eine extra Knopflochmaschine. Das hab ich bei meinem Dirndl machen lassen und freue mich jedesmal anziehen darüber. 1 Euro je Knopfloch die es absolut wert sind. Vielleicht weiß jemand im Nähkurs wo man das machen lassen kann.
    Sieht aber schon mal sehr klasse aus.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Das wird ein Traumteil. Der Große Kragen macht richtig was her! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!