Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2016 angezeigt.

Vielleicht ein neuer Lieblingsschnitt

I´m in Love. Und zwar total.
Ich habe gestern Fotos gemacht, und gerade beim Ansehen und Zurechtschneiden habe ich beschlossen, diesen Schnitt einfach nochmal zu nähen. Mit einem anderen Stoff, der ein bisschen fester und dicker ist, damit das Kleid mit dem entsprechenden Darunter herbsttauglich wird.

So, aber jetzt endlich die versprochenen Tragefotos.



Es ist schwierig, die richtige Farbe vom Stoff auf den Fotos einzufangen. Der Stoff glänzt ein bisschen, und ist außerdem von Haus aus zerknittert.



Ich musste nix an dem Schnitt ändern, er passt einfach perfekt. Sogar der Rücken, der bei mir ja immer ein bisschen das Problemkind ist, ist genau richtig.

Das Kleid hat kein Futter. Ich habe die Nähte von innen komplett mit Zick-Zack-Stich versäubert, die langen Strecken habe ich mit der Ovi genäht.


Sehr stolz bin ich auch auf die Knopflöcher. Meine Maschine hat zwar ein Knopfloch-Programm, aber ich habe trotzdem schon Knopflöcher in den Sand gesetzt, z.B. weil ich zu weit aufgeschnitten h…

Das wahrscheinlich 1. und letzte Sommerkleid 2016

Ich hatte es ja schon angekündigt, dass ich wieder ein Burda-Kleid nähen wollte, um einfach mal wieder ein Erfolgserlebnis zu haben. Rausgesucht hatte ich mir den Schnitt 105 aus der Burda 06/2016. Mir gefielen die Teilungsnähte (auch wenn ich wusste, dass das sehr fummelig wird) und der angedeutete Gürtel.


Frohen Mutes habe ich mich ans Werk gemacht - und was soll ich sagen: Bei Burda und mir flutscht es einfach. Ich müsste halt nur richtig lesen können und alle meine Schnittteile im Blick behalten. Aber dazu später mehr. Zuerst ein bisschen burda-deutsch / deutsch-burda.

Hals- und Armausschnitte, Seitennähte
Zuerst müssen die vorverlegten Schulternähte gesteppt werden, und zwar an den Oberteilen sowohl auch am Besatz. (Vorverlegt deswegen, weil die Nähte nicht AUF den Schultern, sondern ein paar Zentimeter tiefer sitzen. Auf der Zeichnung ist das sehr gut zu erkennen.)

Im Bild oben der Besatz, unten liegt das Kleid. 

Als nächstes wird der Besatz rechts auf rechts auf das Vorder- und …

Zwei TFTs und warum ich doch bei altbewährten Mustern bleibe

Als ich die Tage gemeinsam mit meinem Hund übers Feld gelaufen bin ..... (hört sich so schön idyllisch an, nicht wahr? In Wirklichkeit hat er sich in stinkenden Hinterlassenschaften gewälzt und ich hab es zu spät gemerkt, weil ich in Gedanken war.)

Also nochmal.

Neulich Abends bei der Gassirunde mit dem Hund.
So. Besser.

Ich habe mir viele Gedanken gemacht, warum ich wohl in letzter Zeit so gar keinen Antrieb mehr habe, an die Maschine zu gehen. Nachdem ich mir selbst mehrere Ausreden zurecht gelegt habe, kam ich irgendwann zu dem Schluss: Weil das, das ich produziere, einfach nicht das ist, was ich brauche. Und so langweilig ist mir im Moment auch nicht, dass ich einfach nur so vor mich hinnähe und anschließend die Sachen in den Schrank hänge.

Es ist so:
Ich mag Kleider mit schwingendem Rock - aber nicht an mir.
Ich finde Blusen aus feinen Stöffchen unwiderstehlich - aber dazu fehlt mir die Geduld.
Gerne nähe ich mir für einen besonderen Anlass auch etwas besonderes, aber wenn ich d…