Ottobre Family

Neulich waren wir seit Ewigkeiten mal wieder im Kaufland. Eigentlich habe ich Weißkäse mit 55% Fettanteil gesucht, aber ich wurde nicht fündig. Insgesamt war ich in vier verschiedenen Läden, bis ich notgedrungen dann doch zu Real gefahren bin, wo ich dann 1 kg Weißkäse gekauft habe. Eine kleinere Verpackung gab es leider nicht. Na ja. Dann esse ich halt jetzt für sehr, sehr lange Zeit Weißkäse.

Anstatt dem Käse habe ich im Kaufland aber etwas anderes gefunden. Um ehrlich zu sein, nicht direkt im Kaufland, sondern in einem direkt davorgelagerten Zeitungskiosk. Die haben immer eine sehr große Auswahl an Nähzeitschriften, und auch wenn ich mir keine mehr kaufen möchte - Appetit holen kann man sich ja, gegessen wird dann zu Hause.

So war zumindest der Plan, aber er hat nicht funktioniert. Ich habe nämlich die "Ottobre design Family 07/2017" entdeck.

Zuerst dachte ich, diese Ausgabe hat Schnitte für Teens, aber beim Durchblättern war ich sehr überrascht.  


 Endlich mal Schnittmuster für stabile Männer! Und zwar gleich mehrere!! Hose, Hemd, Pulli und ne Jacke! 


Entschuldigung, aber diese Zeitschrift konnte ich nicht liegen lassen. Da ich immer knapp mit Bargeld bin, aber die Zeitung fast 10 Euro kostet, bin ich zur Kasse und wollte mit Karte zahlen. Leider, leider herrscht in diesem Kiosk noch die Steinzeit. Nur Bares ist Wahres! Also bin ich zum Auto gedüst, an dem mein Mann schon wartete, und habe ihn um 10 Euro angebettelt. Letztendlich ja für ihn, für die gute Sache. Er hat zwar ein bisschen die Augen verleiert (wann ich denn bitteschön das alles noch nähen will), aber er hat die Knete rausgerückt, damit ich die Zeitung kaufen konnte.

Ich habe noch nie etwas für meinen Mann genäht. Ich denke (und er hofft), dass sich das ändert. Die Schnittmuster sind einfach gehalten, aber ich weiß ja, wie heimtückisch gerade so einfache Projekte sein können. Ich muss ja nicht gerade mit Hemd und Hose anfangen, der Pulli tut es für den Anfang auch.

Ach ja. Schade, dass es kein Päckchen Zeit zu kaufen gab. :)

Kommentare

  1. Oh, klasse! Die Zeitschrift muss ich mir auch mal anschauen ...

    AntwortenLöschen
  2. Guter Mann! ;)
    Ein Päckchen Zeit kaufen, das wäre echt klasse - und ich dann vermutlich öfters pleite :)

    Ich habe meinem Mann eine Sweatshirtjacke versprochen. Den Schnitt habe ich online gekauft und er wartet noch auf den Download. Mal sehen, wer von uns beiden als erste den Mann einkleidet...

    Zuerst habe ich mir nämlich einen Rock vorgenommen, damit ich auch mal bei deiner Linkparty dabei sein kann.
    (Dieses Päckchen Zeit wäre da echt gut...)

    LG
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe meinem Mann aus der Zeitung das Henley Shirt genäht. Es passt super und der Mann trägt es mit Begeisterung. Ich fürchte, da werden weitere folgen müssen. Der Schnitt war wie immer bei Ottobre gut zu nähen.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Du wirst die Zeitschrift mögen, die Schnitte sind gut durchdacht und lassen sich gut nähen. Bin gespannt, was du daraus zauberst.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die Zeitung auch schon durchgeblättern und konnte sie trotzdem liegen lassen. Ich habe schon einige Herren-Schnittmuster, da brauche ich fürs erste nicht noch mehr. In jedem Fall sind gute und zweckmäßige Schnitte drin - viel Freude beim nähen! Mein Herzblatt trägt seine Hoodies und Fleecejacke sehr sehr gern und auch die Oberhemden. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Um die schleiche ich auch noch rum. Allerdings hab ich noch einen Kaufschnitt auf der Festplatte, den ich noch nicht genäht habe. Und der erste Versuch "Nähen für den Mann", eine Cargo-Short aus der Burda ging in die wörtliche Hose. Etwa 5 Nummern (10 cm je Seite) zu groß, trotz Abmessen vom Mann und nachkucken bei seinen Hosen. Auserdem hatte ich die letzten Monate einen Zeitschriften-kauf-Flash ;-) Ich liebe Nähzeitschriften!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Jaha, die ist auch in meinen Einkaufskorb gewandert, obwohl ich mich bei Nähzeitschriften auch zurückhalten möchte.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sandra, mir ergeht es wie Dir. Für meinen Mann habe ich auch noch nichts genäht. Und auch ich habe den gleichen Gedanken mit der Zeitschrift. Die liegt hier schon länger, ich bin auf der Internetseite auf die "Family" gestoßen und fand es sehr Spannend. Zum Glück hat unser Lebensmittelmarkt diese im Sortiment und ich kann die mit Karte zahlen. Der Zeitungskiosk um die Ecke hat auch weder Kartenzahlung noch diese Nähzeitschriften. Zurück zum Schnitt. Wie auch Du möchte ich erst mit Pulli beginnen, noch kann ich mich für ein Material/Stoff nicht entscheiden, daher liegt die Idee und Planumsetzung seit Wochen/Monaten brach. Werde mit Spannung Dein Projekt verfolgen. Toi toi toi für Dein Projekt. LG Anita

    AntwortenLöschen
  9. Die Ottobre kaufe ich seit Jahren...allerdings die Woman Ausgabe, die kommt 2x im Jahr. Persönlich gefällt mir die richtig gut, die hat so tolle Basicschnitte, ohne viel Schnickschnack.
    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  10. Die muss ich mir im Bahnhof anschauen. Leider verschließt sich mein gatte meinen nähplänen völlig, es ist ihm alles zu ungewöhnlich, was ich mache. Liegt wahrscheinlich am stoff. Lg Anja

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe für meinen Freund schon Einiges genäht, hatte aber immer den Eindruck, dass er - abgesehen von meinen Hemden - nicht ganz so Feuer und Flamme ist, wie ich. Daher verfüge ich über eine kleine Herrenschnittsammlung und habe mir das Heft bisher (!) nicht gekauft. Die Schnitte dort sind aber eine schöne Grundlage und Ottobre-Schnitte sind ja auch nicht die schlechtesten. Von daher hast du m.E. alles richtig gemacht und ich bin gespannt. LG Carola

    AntwortenLöschen
  12. Da bin ich gespannt! Mein Freund ist zum Glück recht einfach zu benähen und sehr stolz beim Tragen. Er kann sich nur leider Bilder von Stoffen oder unvernähte Stoffe nicht als fertiges Teil vorstellen und sagen, ob ihm der Stoff dafür gefällt.
    Die Ottobre wählt immer sehr unterschiedliche Models, die sich teilweise außerhalb der klassischen Konfektionsgröße befinden. Das finde ich super! Mich hat der Langhaarige überzeugt, da die Kleidungsstücke bei seiner Kleidergröße und Körperhöhe echt gut aussahen. Ich ändere auch Teile, die am Durchschnitts-Kerl fotografiert wurden, aber ich fand es so erfrischend mal einen langen, dünnen, nicht muskulösen Mann als Model zu sehen.
    Bisher habe ich nur Cloud Gray ausprobiert, aber das Henley Shirt ist auch noch geplant.
    Liebe Grüße 😊

    AntwortenLöschen
  13. wenn du irgendwo ein päckchen zeit findest, mach doch bitte gleich eine großbestellung, denn davon könnte ich auch gebrauchen... :-).

    cheers,
    corinna

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!